Neue "Plattfuß"-Serie: Er ist der neue Bud Spencer!

Neapel/Gubbio - Kein Klassiker bleibt von einer Neuauflage verschont - das haben Film- und Serienjunkies schon längst begriffen. Nun soll die legendäre "Plattfuß"-Reihe einen neuen Anstrich bekommen: Statt Bud Spencer (†86) wird dabei Salvatore Esposito (37) indirekt in die Rolle des Commissario Manuele Rizzo schlüpfen. Der Italiener hat dabei schon mal mindestens eine Gemeinsamkeit mit seinem berühmten Vorgänger.

Salvatore Esposito (37) wird den neuen "Plattfuß" mimen.
Salvatore Esposito (37) wird den neuen "Plattfuß" mimen.  © VALERY HACHE / AFP

Salvatore Esposito ist kein Unbekannter in der Schauspiel-Branche. Zwischen 2014 und 2021 spielte er in "Gomorrha" den Sohn des Anführers des berüchtigten Camorra-Clans.

Die Serie spielt in Neapel, eben jener Stadt, aus der auch der 2016 verstorbene Bud Spencer stammt. Und auch Esposito wuchs in der italienischen Küstenstadt auf. Doch ob diese Gemeinsamkeit Grund genug für die Die-Hard-Spencer-Fans ist, dem 37-Jährigen eine Chance als "Plattfuß"-Nachfolger zu geben?

In den 70ern stand Spencer für gleich vier "Plattfuß"-Filme vor der Kamera, nun plant Sky eine neue Version der Krimis, wie unter anderem das italienische Filmportal Play4Movie berichtete. Dies soll der neue "Plattfuß"-Darsteller höchstpersönlich auf dem Spencer-Hill-Festival in Gubbio mitgeteilt haben.

Nicolas Cage als Serienkiller: Wird "Longlegs" der heftigste Horrorfilm des Jahres?
Kino & Film News Nicolas Cage als Serienkiller: Wird "Longlegs" der heftigste Horrorfilm des Jahres?

Esposito zeigte sich demnach bemüht, auch die ältesten Spencer-Fans für die neue Serie gewinnen zu können. "Mein Wunsch ist es, Bud Spencer bei den jungen Leuten, den neuen Generationen, bekannt zu machen, denn seit dem ersten 'Plattfuß'-Film von 1973 sind jetzt mehr als 50 Jahre vergangen."

Neuer Plattfuß: Auf Manuele Rizzo folgt Vincenzo Palmier

Kommissar Rizzo, genannt "Plattfuß" (Bud Spencer, M.) ist in "Plattfuß in Hongkong" einer Rauschgiftbande auf der Spur.
Kommissar Rizzo, genannt "Plattfuß" (Bud Spencer, M.) ist in "Plattfuß in Hongkong" einer Rauschgiftbande auf der Spur.  © obs | Kabel_1

Er fügte hinzu: "Ich hoffe, dass die Fans die Serie genießen werden. Wir werden alles geben." Ein direktes Remake ist das TV-Spektakel übrigens nicht! Es ist vielmehr stark an die "Plattfuß"-Filme angelehnt.

So wird Esposito in der Serie auch nicht als Commissario Manuele Rizzo auftreten, sondern als Inspektor Vincenzo Palmier. Doch auch wenn sich der Name ändert: Der Charakter Palmiers soll dem von Rizzo sehr ähneln.

"Die Filme meines Vaters zu kopieren oder zu imitieren hätte keinen Sinn, genauso wie es sinnlos und erfolglos wäre, an ein Remake einer seiner beliebten Figuren zu denken", erklärte Giuseppe Pedersoli, der Sohn von Bud Spencer, laut Play4Movies auf dem Festival.

Das Warten hat ein Ende: Nach 16 Jahren kommt "Shrek" zurück!
Kino & Film News Das Warten hat ein Ende: Nach 16 Jahren kommt "Shrek" zurück!

"Wir meinen aber, dass es Zeit ist, ein Vorbild zu präsentieren, das für Familien gedacht ist und unter dem Banner jener Werte steht, die Papa in seinen Rollen immer verkörpert hat, wie Freundschaft und Freundlichkeit."

Titelfoto: Montage: obs | Kabel_1, Valery HACHE / AFP

Mehr zum Thema Kino & Film News: