Diese Frau ist süchtig nach Beauty-OPs und das sieht man ihrem ganzen Körper an

Melbourne - 60.000 Euro, so viel Geld hat Tara Jayne (31) bereits für Beauty-OPs ausgegeben und es soll noch lange nicht Schluss sein.

Der Körper der 31-jährigen Tara Jayne sieht schon jetzt sehr künstlich aus, doch sie will sich auch weiterhin unters Messer legen und noch mehr an sich machen lassen.
Der Körper der 31-jährigen Tara Jayne sieht schon jetzt sehr künstlich aus, doch sie will sich auch weiterhin unters Messer legen und noch mehr an sich machen lassen.  © instagram.com/tara_jayn3

Die australische Krankenschwester hat bereits fünf Brustvergrößerungen hinter sich, trotzdem sagt sie: "Für mich gibt es keine Grenzen bei der plastischen Chirurgie. Es macht unfassbar süchtig und ich will schon wieder größere Brüste!"

Die 31-jährige Tara Jayne McConachy aus Melbourne erklärt gegenüber der englischen Webseite Daily Mail, dass sie einen "perfekten" Körper haben und sich in eine "Plastik Barbie-Puppe" verwandeln möchte. 

Und wenn man sich die Bilder in ihrem Instagram-Kanal so anschaut, dann scheint sie bereits auf einem sehr guten Weg zu diesem Ziel zu sein.

Denn dort präsentiert sich die Influencerin mit dicken Schlauchlippen, herausstechenden Wangen, katzenartige Augen sowie einer klitzekleinen Nase - und unterhalb ihres Halses sieht die Australierin noch beeindruckender aus.

Sowohl ihre Brüste als auch ihre Pobacken wurden offensichtlich mit Implantaten vergrößert und am Rest ihres extrem durchtrainierter Körpers dürfte sich kaum ein Milligramm Fett zu viel finden lassen.

Tara Jayne plant bereits jede Menge weitere Operationen

Die Australierin macht kein Geheimnis daraus, was sie bereits alles an sich machen ließ: Neben dem fünffach vergrößerten Busen und dem erneuerten Hinterteil berichtet sie von einer Korrektur der Nasenspitze, Botox-Behandlungen, einer Zahnverschönerung mit Veneers und Schönheitskorrekturen mit Fillern.

Aktuell sind ihre Brüste mit Implantaten in der Größe von 1050 Kubikzentimetern ausgestattet, sie könne es aber kaum erwarten, diese Zahl auf 1500 zu erhöhen.

Außerdem denkt sie darüber nach, ihre Augenfarbe ändern und ihre Augenwinkel liften zu lassen. Und wenn sie schon dabei ist, könne sie auch gleich noch ein paar Wangenimplantate vertragen.

"Ich informiere mich sogar über die Möglichkeit, mir Rippen entfernen zu lassen, um eine noch schmalere Taille zu bekommen", verrät die 31-Jährige. "Allein der Gedanke daran erregt mich."

Auch Tara Jayne verdient Geld mit Erotik auf Onlyfans

Wegen der Corona-Pandemie kann die Krankenschwester Australien zurzeit nicht verlassen. Aber sobald das Reiseverbot aufgehoben wird, möchte sie wieder nach Europa reisen, um sich weiteren Operationen zu unterziehen.

Sie hätte schon locker mehr als 100.000 Australische Dollar (umgerechnet knapp 60.000 Euro) für die Eingriffe an ihrem Körper ausgegeben. 

Neben ihrem Instagram-Account mit 87.000 Followern hat die Influencerin außerdem noch eine zweite Geldquelle, mit der sie ihre OPs finanziert.

Denn auch Tara Jayne bietet auf der Webseite Onlyfans erotische Bilder von sich gegen ein monatliches Abonnement an. Auf diese Art und Weise können ihre Fans also ihre "Perfektionierung" aktiv mit bezahlen.

Titelfoto: instagram.com/tara_jayn3

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0