187 Strassenbande: "Frauen können nix", pöbelt Bonez MC

Hamburg - Das dürfte Bonez MC (34) erneut großen Ärger mit seiner Mutter einbringen: Der Rapper der 187 Strassenbande aus Hamburg hat sich mit einem frauenverachtenden Statement auf Instagram gemeldet.

Bonez MC (34) lässt seine Fans an seiner Frauenverachtung teilhaben.
Bonez MC (34) lässt seine Fans an seiner Frauenverachtung teilhaben.  © Screenshot/Instagram/bonez187erz

Am Samstagvormittag veröffentlichte der 34-Jährige seine absurden Gedanken über Frauen. Der Titel "Mach dich sexy" verrät bereits, in welche sexistische und herabsetzende Richtung es geht. 

Bonez MC zählt zuerst auf, dass Frauen aus seiner Sicht sexy seien, wenn sie Sport machen, kochen können, Schach oder ein Instrument spielen. Doch offenbar entspricht keine seiner Wunschvorstellung. 

"Heutzutage können Frauen nix, außer wie ein Opfer mit Shisha Schlauch und Filter in der Fresse Selfie Videos machen ..",  (Schreibweise im Original) schreibt John Lorenz Moser, wie der Gangster-Rapper im Pass heißt. 

Er fährt fort: "Und dann wundert ihr euch, das man euch auf eure Titten und Arsch reduziert?! Ihr könnt doch sonst garnix!!" In seinen Musikvideos sind beide Körperregionen bekanntlich häufig zu sehen. 

Der 34-Jährige rät seinen weiblichen Fans dazu, sich in einer Tanzschule anzumelden oder sich auf andere Art interessant zu machen. "Dann will man euch auch nicht nur ficken!!", schreibt der Rapper, der kürzlich noch sagte, dass er kein Interesse an Sex mit Goupies habe. 

"Wenn ihr nichts zu bieten habt, außer bearbeitete Bilder auf Instagram und euren Körper, den ihr nicht mal bewegen könnt und nichtmal wisst wo der indische Ozean liegt, dann wundert euch doch bitte nicht!" 

Danach folgt die abschließende Botschaft: "Macht euch interessant. Das Leben bietet mehr." 

Bonez MCs Mutter kritisiert ihn für Frauenbild in seinem Video

In seiner Instagram-Story verbreitete Bonez MC seine sexistischen Sätze.
In seiner Instagram-Story verbreitete Bonez MC seine sexistischen Sätze.  © Screenshot/Instagram/bonez187erz

Nach kurzer Zeit war die Story bereits verschwunden. Ob Bonez MC sie selber gelöscht hat oder sie bei Instagram gemeldet und dann entfernt wurde, ist unklar.

Bei 2,3 Millionen Abonnenten blieben die frauenverachtenden Sätze glücklicherweise nicht unwidersprochen. Auf Twitter und Instagram gab es viel Kritik an den Aussagen, doch auch ein paar zustimmende Kommentare. 

An seiner Beliebtheit dürfte es wenig ändern, den Mitgliedern der 187 Strassenbande wird schon länger Sexismus vorgeworfen - ohne Konsequenzen. 

Bonez MC dürfte mit diesen Sätzen aber seine Mutter verärgert haben. Die meinte bereits, das Video zur Single "Big Body Benz" habe eine Grenze überschritten und schrieb ihrem Sohn eine aufgebrachte WhatsApp-Nachricht.

"Hast du dich nun für den Weg zum Porno-Onkel entschieden?", fragte sie, da in dem zwischenzeitlich gesperrten Video sogar ein Blowjob angedeutet wurde. "Was sagt es, wenn Frauen sich in dieser nuttigen Weise zeigen über sie aus? Dahinter ein Selbstbild und Selbstwertgefühl, das nicht mit sich einverstanden ist..."

Kurze Zeit später veröffentlichte Bonez MC überraschenderweise mit "Tilidin weg" einen Anti-Drogen-Song. Die WhatsApp-Nachricht ein billiger Promo-Move? Möglich. Das ist natürlich auch im aktuellen Fall denkbar, gleichzeitig aber mehr als geschmacklos. 

Titelfoto: Monateg: Screenshot/Instagram/bonez187erz

Mehr zum Thema 187 Strassenbande:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0