Anne Will: Ist Deutschland für die Zeitenwende gerüstet?

Berlin - "Rüsten für den Frieden – Welche Lehren zieht Deutschland aus der Zeitenwende?" Um dieses Thema geht es am Sonntagabend im Ersten im Polittalk von Anne Will (56).

Moderatorin Anne Will (56) diskutiert am Sonntagabend zum Thema "Rüsten für den Frieden".
Moderatorin Anne Will (56) diskutiert am Sonntagabend zum Thema "Rüsten für den Frieden".  © NDR/Wolfgang Borrs

Die Zeit des Friedens in Europa ist vorbei, spätestens seit dem erneuten Angriff Putins auf die Ukraine. "Ist Deutschland für diese neue Phase überhaupt gerüstet?", fragt daher das Erste.

Neu-Verteidigungsminister Boris Pistorius (62, SPD) warnt, die deutschen Streitkräfte seien im Falle eines Angriffskrieges nicht verteidigungsfähig.

In der vergangenen Woche schlug die Wehrbeauftragte Eva Högl (54, SPD) noch zusätzlich Alarm: "Die Bundeswehr hat von allem zu wenig. Und sie hat seit dem 24. Februar 2022 noch weniger." Seit den Waffenlieferungen an die Ukraine, die "große Lücken" im Materialbestand der Armee hinterließen, müsse dringend Material nachbestellt werden.

Abschied von Frank Farian: Trauerfeier für Musik-Superstar
Promis & Stars Abschied von Frank Farian: Trauerfeier für Musik-Superstar

Wird ihr Weckruf Konsequenzen haben? Ist die Forderung "Frieden schaffen ohne Waffen" endgültig überholt? Wie wird sich Deutschland in dieser Zeitenwende verändern? - diese und andere Fragen gilt es daher am Sonntagabend zu beantworten.

Anne Will: "Welche Lehren zieht Deutschland aus der Zeitenwende?"

Auch Ralf Stegner (63, SPD) ist Gast beim Polittalk "Anne Will".
Auch Ralf Stegner (63, SPD) ist Gast beim Polittalk "Anne Will".  © Michael Kappeler/dpa

Sind Waffenlieferungen der einzige "Ausweg" aus dem Krieg samt furchtbarem Leid auf allen Seiten der Schlachtfelder?

Zu dieser Frage kommen auch Pazifisten und "zögerliche Politiker" zu Wort. Hier zu erwähnen ist sicherlich das "Manifest für den Frieden", initiiert von Sahra Wagenknecht (53, Die Linke) und Feministin Alice Schwarzer (80).

Zu Gast bei Anne Will sind:

"Da gibt es gar keine Worte für": Ex-Funktionär äußert sich zu Michael Schumacher
Michael Schumacher "Da gibt es gar keine Worte für": Ex-Funktionär äußert sich zu Michael Schumacher
  • André Wüstner (49), Vorsitzender des Bundeswehrverbandes und Oberst
  • Ralf Stegner (63, SPD), MdB und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
  • Gerhart Baum (90, FDP), Bundesinnenminister a. D.
  • Hedwig Richter (50), Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität der Bundeswehr München
  • Nicole Deitelhoff (49), Professorin für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforscherin

TV-Tipp: "Anne Will - politisch denken, persönlich fragen" heißt es am Sonntagabend, um 21.45 Uhr, im Anschluss an den "Polizeiruf 110: Ronny", der übrigens erstmals komplett barrierefrei gesendet wird.

Titelfoto: NDR/Wolfgang Borrs

Mehr zum Thema Anne Will: