Tokio-Hotel-Equipment geklaut: Bill und Tom Kaulitz versprechen dicken Finderlohn!

Los Angeles - Schock am Release-Tag des neuen Albums: Den Tokio-Hotel-Jungs wurde das gesamte Equipment geklaut! Jetzt melden sich Tom und Bill Kaulitz zu Wort.

Bill und Tom Kaulitz (beide 33) haben das gesamte Equipment ihrer Band eingebüßt und bitten nun bei ihren Fans um Mithilfe.
Bill und Tom Kaulitz (beide 33) haben das gesamte Equipment ihrer Band eingebüßt und bitten nun bei ihren Fans um Mithilfe.  © Screenshot/Instagram/Billkaulitz

Tom und Bill Kaulitz (beide 33) hatten sich so sehr auf den Tag gefreut, an dem das neue Tokio-Hotel-Album "2001" veröffentlicht wurde.

Am frühen Morgen erreicht die Zwillinge dann ein Anruf ihres Bandkollegen Georg Listing (35). Der Transporter mit allen Instrumenten und der gesamten Technik wurde geklaut.

Wie die gebürtigen Leipziger in ihrem Podcast "Kaulitz Hills - Senf aus Hollywood" berichten, gehörten zu dem Diebesgut Mikrofone, Laptops mit den Arrangements der neuen Songs, maßangefertigte Ear-Plugs und alle Instrumente der Band, darunter teure und seltene Vintage-Gitarren.

Rettungsaktion an Silvester: Tom und Bill Kaulitz eilen niedlicher Hündin zu Hilfe!
Bill Kaulitz Rettungsaktion an Silvester: Tom und Bill Kaulitz eilen niedlicher Hündin zu Hilfe!

Das alles wenige Stunden vor der großen Release-Party - "Deutet man das als schlechtes Zeichen?", witzelt Bill halbherzig. "Ich finde, wir haben das nicht verdient."

"Die [Diebe] denken sich dann, 'ach die haben ja die Kohle', aber darum geht's ja nicht!", echauffiert sich Tom Kaulitz.

Tokio-Hotel-Jungs versprechen "dicken Check" als Finderlohn

Am selben Tag hatten sich die Tokio-Hotel-Jungs noch auf den Release ihres neuen Albums "2001" gefreut.
Am selben Tag hatten sich die Tokio-Hotel-Jungs noch auf den Release ihres neuen Albums "2001" gefreut.  © Lado Alexi/Sony/dpa

Denn neben den mehr oder weniger ersetzbaren Instrumenten spielt auch der sentimentale Wert eine große Rolle. Bei den geklauten Sachen war auch die erste Gitarre dabei, auf der Tom jemals gespielt hat. Ein rotes Instrument, was der Band zu ihrer Gründung den damaligen Namen "Devilish" verpasst hatte.

Die Jungs wenden sich nun an ihre Fans und bitten um Mithilfe. Gesucht wird nach einem weißen Peugeot-Transporter mit der Aufschrift "Mint Live Solutions".

Auch wenn in naher Zukunft Tokio-Hotel-Equipment oder besonders alte und seltene Gitarren auf Verkaufsplattformen auftauchen sollten, würden sich Tom und Bill über Hinweise freuen.

"Wir zahlen natürlich auch einen Finderlohn, ihr bekommt dann einen dicken Scheck", verspricht Bill. Über die Höhe der Belohnung macht er aber keine Angaben...

Titelfoto: Screenshot/Instagram/Billkaulitz

Mehr zum Thema Bill Kaulitz: