Kaum zu erkennen: Welche Promi-Blondine versteckt sich hinter der Sonnenbrille?

Köln/Monaco - Mit diesem entspannten Ausblick lässt es sich leben: Carmen Geiss (57) winkt zum Wochenstart in die Sonne und grüßt herzlich ihre Fans.

Carmen Geiss (57) schützte sich am Montag mit Hut und Sonnenbrille vor der Hitze und den UV-Strahlen.
Carmen Geiss (57) schützte sich am Montag mit Hut und Sonnenbrille vor der Hitze und den UV-Strahlen.  © Instagram/Carmen Geiss

Die Mama von Davina (19) und Shania (18) postete eine Foto-Reihe bei Instagram.

Darauf gab sie ihren 867.000 Followern einen lieben Gruß mit: "Auf gehts in die neue Woche!!! Schönen Montag wünsche ich Euch."

Doch auf ihrem offiziellen Account wäre die Frau von Robert Geiss (58) kaum zu erkennen gewesen. Ein großer Sonnenhut verdeckte ihre sonst so blonden Haare.

Carmen Geiss: Carmen Geiss sorgt mit seltenem Bikini-Selfie für Begeisterung
Carmen Geiss Carmen Geiss sorgt mit seltenem Bikini-Selfie für Begeisterung

Eine pompöse Sonnenbrille verbarg ihre Augen und gab ihr im grellen Licht am Mittelmeer Schutz. Ihr sonst so bekanntes Gesicht war so kaum zu erahnen.

Dass es Carmen sichtlich gut ging, zeigt ihr Strahlen und der strahlende Hintergrund. Denn wie Palmen, Pool und blauer Himmel erahnen lassen, weilte Geiss an diesem Montag in ihrer Wahlheimat am Mittelmeer.

Die Familie lebt bekanntlich hauptsächlich in Monaco, hat aber auch eine Unterkunft im wenigen Kilometer entfernten St. Tropez.

Eine ihrer Lieblingsinseln für einen kurzen Wochenendausflug liegt auch in der Region: Ibiza. Dorthin verschlägt es die berühmte "Robääärt"-Ruferin regelmäßig mit ihrem Mann hin.

Nach Köln kommt die berühmte TV-Familie nur noch selten. Doch selbst wenn: mit Hut und Sonnenbrille würde man sie wohl auch kaum erkennen.

Titelfoto: Instagram/Carmen Geiss

Mehr zum Thema Carmen Geiss: