Verletzungs-Pech bei Cheyenne Ochsenknecht: Ihr Mann Nino hatte einen Bandscheibenvorfall

Berlin/Dobl - Bei Cheyenne Ochsenknecht (23) herrscht zu Hause aktuell verkehrte Welt: Weil Ehemann Nino Sifkovits (28) sich verletzt hat, hat das Model alle Hände voll zu tun ...

Seit 2022 sind Cheyenne Ochsenknecht (23) und Nino Sifkovits (27) verheiratet. Wegen des Bandscheibenvorfalls seines Gatten muss das Model aktuell alleine im Stall ran.
Seit 2022 sind Cheyenne Ochsenknecht (23) und Nino Sifkovits (27) verheiratet. Wegen des Bandscheibenvorfalls seines Gatten muss das Model aktuell alleine im Stall ran.  © Screenshot/Instgram/cheyennesavannah (Bildmontage)

Das Landleben auf dem Chianinahof in der Steiermark mag idyllisch sein, bringt aber auch eine Menge Arbeit mit sich. Auch die beiden Kinder - Töchterchen Mavie (2) kam 2021 zur Welt, Söhnchen Matteo im Mai dieses Jahres - sorgen für ordentlich Trubel im Hause Ochsenknecht/Sifkovits.

Die Nachricht von Ninos Verletzung dürfte daher ein kleiner Schock für Cheyenne gewesen sein: Der Ehemann der 23-Jährigen hat einen Bandscheibenvorfall erlitten!

In einem Q&A auf Instagram antwortete das Model auf die Frage, wie es ihm gerade gehe: "Eigentlich ganz gut, nur dass Nino leider schwer verletzt ist und einen starken Bandscheibenvorfall hat ..."

Cheyenne Ochsenknecht: Cheyenne Ochsenknechts Töchterchen in Klinik: "War eine harte Woche"
Cheyenne Ochsenknecht Cheyenne Ochsenknechts Töchterchen in Klinik: "War eine harte Woche"

Bei einem Bandscheibenvorfall reißt der Knorpel der Bandscheibe, wodurch deren Kern in den Wirbelkanal austritt und auf Nerven des Rückenmarks drücken kann - die Folge sind teils unerträgliche Schmerzen. Aua!

Doch weil alles nichts hilft, krempelt Cheyenne kurzerhand die Ärmel hoch, ackert auf der Baustelle, assistiert dem Schafscherer und kümmert sich nebenbei noch um den Haushalt. Für Nino bleibt da nur die Rolle des Kindermädchens für Baby Matteo.

"Nino ist die Hausfrau geworden", bestätigte Cheyenne und konnte sich ein Grinsen dann doch nicht ganz verkneifen.

Cheyenne Ochsenknecht: Ehemann Nino Sifkovits erleidet Bandscheibenvorfall

In ihrer jüngsten Story auf Instagram berichtete Cheyenne Ochsenknecht über ihre aktuellen Alltagsprobleme.
In ihrer jüngsten Story auf Instagram berichtete Cheyenne Ochsenknecht über ihre aktuellen Alltagsprobleme.  © Screenshot/Instgram/cheyennesavannah (Bildmontage)

Doch einen Haken hat die neue Rollenverteilung: "Blöd nur, dass er nicht mal Matteo haben kann, da er so starke Schmerzen hat. Und Matteo wiegt nicht mal sechs Kilogramm ..."

Wenn Nino Matteo die Flasche geben wolle, müsse sie selbst ihrem Partner den Säugling zuerst auf den Arm geben, fuhr die Tochter von Natascha Ochsenknecht (58) und Uwe Ochsenknecht (67) fort. Sie sei daher für jeden Schmerzmittel-Tipp dankbar.

Im Endeffekt läuft es laut Cheyenne also doch darauf hinaus, dass die Zweifach-Mama den Laden am Laufen hält, während Ehemann Nino sich auskuriert. An seiner Genesung arbeite der 27-Jährige aber fleißig mit, verriet die Blondine: "Er war schon im MRT und macht fleißig seine Übungen und geht zur Reha-Therapie."

Cheyenne Ochsenknecht: Cheyenne Ochsenknecht über ihr Verhältnis zu Nichte Snow: "Egal, welche Vorgeschichte ..."
Cheyenne Ochsenknecht Cheyenne Ochsenknecht über ihr Verhältnis zu Nichte Snow: "Egal, welche Vorgeschichte ..."

Ein Glück, dass Cheyenne Ochsenknecht die Arbeit auf dem Hof und mit den Tieren gerne macht. Erst kürzlich setzte sie ihrer Liebe zu Kühen mit einem entsprechenden Tattoo-Motiv ein Denkmal.

Titelfoto: Screenshot/Instgram/cheyennesavannah (Bildmontage)

Mehr zum Thema Cheyenne Ochsenknecht: