Intimes Schumacher-Geständnis: Marc "hat nachts an mir und tagsüber an Jenny geschraubt!"

Phuket (Thailand) - Schlechte Stimmung im "Club der guten Laune"! Cora Schumacher (45) tritt gegen Ex-Fummelgefährte Marc Terenzi (43) nach, Theresia Fischer (30) wird zum Abbruch eines Spiels gezwungen und Julian F.M. Stoeckel (35) hat Stress mit Sebastian Fobe (36).

Enttäuscht von Marc Terenzi (43): Cora Schumacher (45, r.), die ihn in Folge 4 eliminierte.
Enttäuscht von Marc Terenzi (43): Cora Schumacher (45, r.), die ihn in Folge 4 eliminierte.  © Sat.1

Cora erwacht ohne den von ihr in Folge 4 rausgeschmissenen Marc, der "nachts an mir und tagsüber an Jenny geschraubt" hat, wie sie Revue passieren lässt.

Die Elvers habe nach ihrem verspäteten Einzug in Folge 2 ihre Freundin auch "bewusst provoziert", findet die Ex-Rennfahrerin: "Die wusste genau, was zwischen Marc und mir ist!" Und macht klar: "Wenn sie mir noch einmal in den Koffer scheißt, wird sich das für sie rächen!"

Es folgt Spielzeit für die C-Promis! Beim "Heißes Eisen"-Minigolf müssen in fünf Minuten möglichst viele Bälle über eine Rampe ins Netz befördert werden. Diesmal zum Glück mit nicht ganz so übertrieben-beknackten Kostümen.

Amira Pocher: Amira Pocher überrascht mit Hochzeitsplänen
Amira Pocher Amira Pocher überrascht mit Hochzeitsplänen

Sebastian holt sich mit sieben versenkten Golfbällen den Sieg und ist neuer CdgL-Boss.

Cora ist diesmal zum Plaudern aufgelegt, berichtet von ihrer Anfangszeit mit Ex-Mann Ralf Schumacher (46), mit dem sie in einer Düsseldorfer Disco gewesen sei.

Nach der Tanznacht in ihrem "Heut will ich's wissen"-Kleid für 39 Euro sei er zu faul gewesen, sie nach Hause zu fahren, und nahm sie mit zu sich nach Kerpen. Nachdem er die heute 45-Jährige auf dem Sofa geparkt habe und eine Etage nach oben gegangen ist, kam er nach 20 Minuten wohl nur in Unterhose bekleidet wieder nach unten und fragte: "Was ist denn jetzt, kommst du oder nicht?"

Danke für diese privaten Einblicke. Ein Traum.

Was sich neckt...
Was sich neckt...  © Sat.1
Martin Semmelrogge (66) im heißen Minigolf-Outfit.
Martin Semmelrogge (66) im heißen Minigolf-Outfit.  © Sat.1
Sebastian Fobe (36) gewinnt das Minigolf-Spiel.
Sebastian Fobe (36) gewinnt das Minigolf-Spiel.  © Sat.1

Club der guten Laune 2022: "Ich bin die Einzige von uns, die Kraft hat!"

Volle Konzentration beim Spiel "Dreiecks-Beziehung".
Volle Konzentration beim Spiel "Dreiecks-Beziehung".  © Sat.1

Nach tränenüberfluteten Video-Nachrichten der Liebsten der sieben verbliebenen "Clubbis" teilt Minigolf-Sieger Sebastian die Teams auf: Neben ihm will er auch Vanessa Mariposa (29), Cora und Martin Semmelrogge (66) in Team Pink haben. Im grünen sind Jenny, Theresia und Julian.

Damit im Spiel "Dreiecks-Beziehung" Chancengleichheit besteht, entscheiden sich die Grünen dafür, "Semmelröggchen" aussetzen zu lassen.

Kleine Bälle müssen nacheinander auf einem dreieckigen Brett mit Loch in der Mitte durch einen Parcours gebracht und danach in Autoreifen geworfen werden. Jenny disst ihre Mitspieler: "Man braucht Muckis in den Armen. Ich bin die Einzige von uns dreien, die Kraft hat, weil ich Poledance mache."

Ganz Deutschland singt "Pyrotechnik": Wer hinter dem "Balkonultra" steckt
Promis & Stars Ganz Deutschland singt "Pyrotechnik": Wer hinter dem "Balkonultra" steckt

Theresia verlassen irgendwann tatsächlich die Kräfte, doch nicht der Kampfwille. Von Jenny und Julian muss sie überredet werden, eine kurze Schattenpause einzulegen und Wasser zu trinken. Doch alles nützt nichts. Das Team gibt auf. Richtig so!

Die Pinkies gewinnen logischerweise und sind safe.

Runter, hoch, drüber, drunter - gar nicht so easy.
Runter, hoch, drüber, drunter - gar nicht so easy.  © Sat.1
Wird zu Recht überredet, das Teamspiel abzubrechen: Theresia Fischer (30, l.).
Wird zu Recht überredet, das Teamspiel abzubrechen: Theresia Fischer (30, l.).  © Sat.1
Mutti Jenny (M.) tröstet ihre Frischlinge.
Mutti Jenny (M.) tröstet ihre Frischlinge.  © Sat.1

Club der guten Laune: "Hab meine Freude, wenn ich die Fratze nicht mehr sehen muss!"

Julian F.M. Stoeckel (35) ist genervt von Konkurrent Sebastian.
Julian F.M. Stoeckel (35) ist genervt von Konkurrent Sebastian.  © Sat.1

Sebastian entscheidet sich als Captain - ohne zu wissen, wieso das gegnerische Team aufgegeben hat - dafür, Jenny und Julian für den Auszug zu nominieren.

Die Stoeckel ist sauer: "Mir doch egal. Soll er machen, wie er will. Das freut ihn doch riesig, mich zu nominieren." Sebastian will von Julian wissen, wieso Team Grün abgebrochen hat, doch man hat internes Stillschweigen vereinbart. "So und jetzt geh', verschwinde, zieh' Leine", so der Berliner, der vom Rest rausgewählt werden will. "Ich will so gern ins Hotel. Ich hab meine Freude, wenn ich meine Ruhe hab' und die Fratze [von Sebastian] nicht mehr sehen muss..."

Sebi würde "pausenlos nur durch den Pool latschen und durch die Gegend gurken. Das interessiert den Zuschauer doch null. Er ist auch nicht lustig, null. Wer soll das reinschneiden?", fragt sich der Entertainment-Profi.

Martin, Cora und Vanessa geben ihre Stimme Jenny, wodurch die ihre Koffer packen muss.

Theresia hilft beim Lästern.
Theresia hilft beim Lästern.  © Sat.1
Aus die Maus für Jenny Elvers!
Aus die Maus für Jenny Elvers!  © SAT.1/Julian Essink

"Club der guten Laune" seht Ihr immer mittwochs zur neuen Sendezeit um 22.30 Uhr bei SAT.1 oder schon eine Woche vorab bei JoynPLUS+.

Titelfoto: Bildmontage: Sat.1

Mehr zum Thema Cora Schumacher: