"Bauer sucht Frau"-Star Denise Munding vom Pech verfolgt: Sie erlebt ein Debakel nach dem nächsten

Kreis Höxter (NRW) – Jeder kennt's wohl: An manchen Tagen wäre man lieber direkt im Bett geblieben. Die schwangere "Bauer sucht Frau"-Pferdewirtin Denise Munding (32) hat jüngst genau so einen Tag erlebt und berichtet von einer ganzen Liste an Dingen, die innerhalb von nur 24 Stunden schiefgelaufen sind.

Hier strahlt Denise Munding (32) noch.
Hier strahlt Denise Munding (32) noch.  © Montage: Instagram/Screenshot/Denise Munding

Normalerweise ist die Bio-Bäuerin mit Feuereifer dabei, wenn es darum geht, ihren Hof zu schmeißen und die Tiere zu versorgen. Während ihr Verlobter Nils Dwortzak (26) sie nur zeitweise unterstützen kann, schuftet die 32-Jährige trotz wachsender Babykugel mit vollem Einsatz in den Ställen.

Doch manchmal will einfach nichts laufen wie geplant. So meldete sich Denise nun in einer Instagram-Story bei ihren knapp 71.000 Followern und ächzte: "Ich lieg' jetzt endlich im Bett, und das ist auch gut so. Da kann ich hoffentlich nichts mehr anstellen."

Heute sei einfach nicht ihr Tag gewesen, berichtete sie weiter. "Ich hab' irgendwie alles umgeworfen, was ich nur umwerfen konnte, mir sind tausend dumme Sachen passiert."

Sarah Connor verrät: "Ich bin froh, wenn wir Weihnachten ohne Anwalt schaffen!"
Sarah Connor Sarah Connor verrät: "Ich bin froh, wenn wir Weihnachten ohne Anwalt schaffen!"

Tatsächlich hört sich die Beschreibung der werdenden Zweifach-Mama geradezu wie ein schlechter Slapstick-Film an – ein Debakel folgte auf das nächste.

Denise Munding bei Instagram

Denise Munding vergisst Handy auf dem Auto und fährt los

Vor dem Schlafen gehen macht die Bäuerin jedoch drei Kreuze, dass der Tag endlich vorbei ist.
Vor dem Schlafen gehen macht die Bäuerin jedoch drei Kreuze, dass der Tag endlich vorbei ist.  © Montage: Instagram/Screenshot/Denise Munding

"Als Erstes hab' ich mir heute Morgen schon meinen Tee in die Stiefel gekippt, weil ich mit dem Ellbogen an die Holztür geschlagen bin", erzählte sie von dem ärgerlichen Vorfall, der längst nicht der einzige an diesem Tag bleiben sollte.

"Dann habe ich mir beim Frühstück mit dem Nutella-Glas mein Sprite-Glas umgekickt, in die Butter rein und über alles, was auf dem Tisch stand, einmal komplett drübergeleert."

Das wohl ärgerlichste Fiasko geschah jedoch, als sich die Bäuerin ins Auto setzte. Zuvor habe sie nämlich ihr Handy auf den Scheibenwischer gelegt und ihren Fehler erst bemerkt, nachdem es schon zu spät war.

Sarah Connor über frühe Mutterschaft: Sehnsucht nach Studieren, WG-Leben, Ausgehen
Sarah Connor Sarah Connor über frühe Mutterschaft: Sehnsucht nach Studieren, WG-Leben, Ausgehen

"Ich bin losgefahren, und das Handy hat sich dann in der zweiten Kurve verabschiedet." Der Touchscreen sei zwar noch heil, die komplette Rückseite dafür aber "im Arsch".

Trotzdem kann Denise noch das Glück im Unglück erkennen: "Es hätte ja auch noch schlimmer laufen können. Bis ich gedreht habe, zurückgefahren bin und mein Handy wieder eingesammelt habe, ist Gott sei Dank keiner drüber gefahren."

Nur ein minimaler Lichtblick an einem Tag, der ansonsten wahrlich zum Vergessen war.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Denise Munding

Mehr zum Thema Denise Munding: