Schwangere "Bauer sucht Frau"-Pferdewirtin Denise überrascht mit Aussage zur Familienplanung

Kreis Höxter (NRW) – Die Nachricht, dass Pferdewirtin Denise Munding (32) und ihr Verlobter Nils Dwortzak ein Baby erwarten, hatte "Bauer sucht Frau"-Fans begeistert. Nun plaudert die Schwangere ihre Vorstellung von der weiteren Familienplanung aus und dürfte damit bei Manchen für Überraschung sorgen.

Denise Munding (32) und Nils Dwortzak lernten sich bei "Bauer sucht Frau" kennen, wurden aber erst nach der RTL-Kuppelshow ein Paar.
Denise Munding (32) und Nils Dwortzak lernten sich bei "Bauer sucht Frau" kennen, wurden aber erst nach der RTL-Kuppelshow ein Paar.  © Instagram/Nils Dwortzak

Seitdem sie vor rund einer Woche verraten hat, dass sie eine Tochter bekommen wird, versorgt Denise ihre rund 67.000 Instagram-Follower regelmäßig mit Updates zu ihrer voranschreitenden Schwangerschaft.

Ihr Bauch ist bereits deutlich gewölbt, wie ein erstes Babykugel-Foto zeigt. Kein Wunder, immerhin befindet sich die Bio-Bäuerin bereits in der 23. Schwangerschaftswoche. Rechnerisch dürfte ihr Töchterchen also noch in diesem Jahr das Licht der Welt erblicken.

Die Kleine ist dann das zweite Kind von Denise, die bereits einen Sohn aus einer früheren Beziehung hat. Sie freue sich sehr auf ihr Baby, erklärte die 32-Jährige zuletzt.

Deutsches Muskel-Monster lässt Ernährung schleifen: Bittere Wahrheit und ernste Botschaft
Promis & Stars Deutsches Muskel-Monster lässt Ernährung schleifen: Bittere Wahrheit und ernste Botschaft

Nun wollte ein Fan in einer Instagram-Fragerunde von ihr wissen, ob sie sich mit Nils nicht sogar noch weitere Kinder vorstellen könnte. Denises Antwort dazu fiel klar und deutlich aus.

Denise Munding und Nils Dwortzak bei Instagram

Denise Munding plant nach Baby Nummer 2 keine weiteren Kinder

Denise Munding zeigt ihren Babybauch bei Instagram.
Denise Munding zeigt ihren Babybauch bei Instagram.  © Instagram/Denise Munding

"Zwei reichen doch dann", scheint die Blondine mit der weiteren Familienplanung nach der Geburt ihrer Tochter bereits abgeschlossen zu haben.

Offenbar will sich die Doppel-Mama in spe dann ganz auf ihre Sprösslinge konzentrieren und außerdem gilt es ja auch noch die Hochzeit mit Nils zu planen.

In anderer Hinsicht reagierte Denise hingegen erstaunlich entspannt. Während ihr Sohn nur selten zu sehen ist, hat sie bei ihrem noch ungeborenen Baby wohl eine ganz andere Einstellung.

Oliver und Amira Pocher vor Gericht: Jetzt ist das Urteil gefallen!
Oliver Pocher Oliver und Amira Pocher vor Gericht: Jetzt ist das Urteil gefallen!

So habe sie "kein Problem damit", die Kleine in Zukunft der Welt zu präsentieren und wolle ihr Töchterchen den Fans "nicht vorenthalten".

Bis dahin sind es aber noch einige Monate, die Denise hoffentlich genießen kann. In der 18. Schwangerschaftswoche sei es ihr nämlich überhaupt nicht gut gegangen, berichtete sie jüngst. "Etwas wenig Kraft, aber sonst läuft's."

Titelfoto: Montag: Instagram/Denise Munding, Instagram/Nils Dwortzak

Mehr zum Thema Denise Munding: