Vor "Let's Dance"-Auftritt: Ekaterina Leonova warnt Detlef D! Soost

Köln - Am vergangenen Freitag ist "Let's Dance" in die 17. Staffel gestartet. Los ging es mit der Kennenlernshow, in der die Moderatoren Daniel Hartwich (45) und Victoria Swarovski (30) bekannt gegeben haben, welche Tanzpaarungen es in diesem Jahr gibt.

Detlef D! Soost (53) will mit Ekaterina Leonova (36) "Dancing Star" 2024 werden.
Detlef D! Soost (53) will mit Ekaterina Leonova (36) "Dancing Star" 2024 werden.  © RTL / Stefan Gregorowius

"Let's Dance"-Liebling Ekaterina Leonova (36) nimmt dabei Choreograf Detlef D! Soost (53) unter ihre Fittiche. Zwar hat der frühere "Popstars"-Juror ein wenig Tanzerfahrung, dennoch dürften die kommenden Wochen für Detlef schweißtreibend werden. Zumindest, wenn es nach der Profi-Tänzerin geht. "Noch freut er sich, aber er hat keine Ahnung, was auf ihn zukommt", warnt die gebürtige Russin den Hip-Hop-Tänzer in einem Interview bei "BILD".

Denn für Ekat steht fest: "Hip-Hop ist etwas ganz anderes als Standard und Latein. Genauso ist es, wenn wir Standardtänzer Hip-Hop tanzen – das ist dann auch eine Lachnummer. Es sind unterschiedliche Welten. Wir stehen immer ganz gerade, fast steif."

Dennoch ist die 36-Jährige guter Hoffnung, dass der größte Teilnehmer der diesjährigen Staffel in den kommenden Wochen ein geschmeidiger Tänzer wird. Denn sie sehe das Feuer in seinen Augen und dass Detlef das Tanzen lernen will. "Und das Feuer brauche ich."

"Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova spricht von Rufmord: "Kreiert falsches Bild"
Ekaterina Leonova "Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova spricht von Rufmord: "Kreiert falsches Bild"

Angst vor "General Ekat", wie ihr Show-Spitznahme lautet, muss der 53-Jährige jedoch nicht haben. Aber Ausreden lasse sie nicht gelten, wie sie direkt klarmacht: "Ich habe mit Ingolf Lück getanzt, und der war 60. Es gibt keine Ausreden." Zumal sie 2018 dann auch das RTL-Tanzspektakel gewinnen konnten.

"Let's Dance": Detlef D! Soost tanzt mit zwei künstlichen Hüften und einer Stahlplatte im Bein

Der Choreograf und die Profi-Tänzerin bei der Kennenlernshow der neuen Staffel von "Let's Dance".
Der Choreograf und die Profi-Tänzerin bei der Kennenlernshow der neuen Staffel von "Let's Dance".  © Rolf Vennenbernd/dpa

Trotzdem müsse sie als Trainerin aufpassen und mit ihm besprechen, welche Figuren und Bewegungen er tanzen kann und welche nicht. Daher solle Detlef am besten beim nächsten Training all seine Arztuntersuchungen mitbringen. Schließlich hat der Choreograf inzwischen zwei künstliche Hüften und eine Stahlplatte mit sieben Schrauben im Bein.

Trotz der harten Ansagen der gebürtigen Russin ist Detlef nicht angst und bange. "Ich habe mich so sehr gefreut, weil Ekat mit ihrer natürlichen Strenge und Coolness genau die richtige Trainerin für mich ist", so der 53-Jährige, der ergänzt: "Ich glaube, ich bin kein leichter Schüler."

Man darf gespannt sein, wie sich Ekat und Detlev bei "Let's Dance" schlagen werden.

Ernste Worte von Ekaterina Leonova: "Let's Dance"-Star benötigt plötzlich rettende Hilfe!
Ekaterina Leonova Ernste Worte von Ekaterina Leonova: "Let's Dance"-Star benötigt plötzlich rettende Hilfe!

Den nächsten Auftritt der beiden gibt es am Freitagabend ab 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.

Titelfoto: RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Ekaterina Leonova: