Kleiner Hund in Not! Evelyn Burdecki muss Geburtstag unterbrechen

Düsseldorf – Tierischer Notfall bei Evelyn Burdecki (33)! Die beliebte TV-Blondine musste extra die Geburtstagsfeier ihrer Schwester unterbrechen, um eine kleine Hündin von einem fiesen Parasiten zu befreien.

Evelyn Burdecki (33) hatte ihrer Mutter von einigen Monaten die kleine Hündin Emma geschenkt.
Evelyn Burdecki (33) hatte ihrer Mutter von einigen Monaten die kleine Hündin Emma geschenkt.  © Montage: Instagram/Screenshot/Evelyn Burdecki

Die ehemalige Dschungelkönigin befindet sich zurzeit mit ihrer Familie im Urlaub. Die Reise hatte sie ihrer Schwester zum 40. Geburtstag geschenkt.

"Alle Kinder sind dabei und der Hund auch, deshalb konnten wir auch nicht ins Hotel", meldete sich Evelyn aus einer luxuriösen Villa in einer Instagram-Story bei ihren 731.000 Followern.

Obwohl die niedliche Vierbeinerin namens Emma die Unterkunftssuche im Vorfeld erschwert hatte, durfte sie vor Ort auf keinen Fall fehlen. So hatte Evelyn das Haustier vor einigen Monaten ihrer Mutter Teresa zum Geschenk gemacht. Seither sind Mama Burdecki und die kleine Emma ein Herz und eine Seele!

Evelyn Burdecki: Intim-Beichte: Evelyn Burdecki versteckt beim Sex ihre Brüste
Evelyn Burdecki Intim-Beichte: Evelyn Burdecki versteckt beim Sex ihre Brüste

Evelyn verriet sogar: "Meine Mutter - das hört sich witzig an - aber sie wäre nicht mitgekommen, wenn der Hund nicht mitgekommen wäre."

Die Malteser-Dame habe das Leben der Rentnerin, die heftig unter dem plötzlichen Herzinfarkt-Tod ihres Mannes - Evelyn Vater Klemens (†75) - litt, komplett verändert. "Das ist Liebe... so eine Liebe habe ich noch nie in meinem ganzen Leben gesehen."

Umso größer war wohl der Schock, als die Hundefreunde im Fell des Haustiers eine grausige Entdeckung machten.

Evelyn Burdecki schenkt ihrer Mutter im Instagram-Video die Hündin Emma

Zecken-Alarm! Evelyn Burdecki befreit Hund von fiesem Parasiten

Hündin Emma lässt sich nach dem Zecken-Schreck von Evelyns Schwester, dem Geburtstagskind, kraulen.
Hündin Emma lässt sich nach dem Zecken-Schreck von Evelyns Schwester, dem Geburtstagskind, kraulen.  © Montage: Instagram/Screenshot/Evelyn Burdecki

Emma hatte sich offenbar beim Toben im sommerlichen Reiseziel eine Zecke eingefangen! Das fiese Krabbeltier hatte sich in der Unterseite ihrer linken Vorderpfote festgebissen.

"Da muss der Geburtstag auch mal warten", verkündete Evelyn und hielt die Hündin sicher im Arm, während eine Begleiterin mit einer Pinzette anrückte.

"Die sitzt da richtig fest drin", bemerkte Evelyn entsetzt und filmte die ganze Szene mit. "Wie die sich bewegt, ich dachte, die wäre schon längst tot."

Evelyn Burdecki: Evelyn Burdecki und ihre Flirt-Probleme: Im Fernsehen geht's nicht weiter
Evelyn Burdecki Evelyn Burdecki und ihre Flirt-Probleme: Im Fernsehen geht's nicht weiter

Am Ende hatte "die hartnäckigste Zecke, die wir je erlebt haben" jedoch keine Chance. Emma schien die unangenehme Prozedur glücklicherweise nicht viel ausgemacht zu haben.

Direkt danach lief sie schon wieder fröhlich tapsend durch die Unterkunft: "Als wenn nichts gewesen wäre." Und Evelyn konnte endlich den Geburtstag ihrer Schwester weiterfeiern.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Evelyn Burdecki

Mehr zum Thema Evelyn Burdecki: