Jana Heinisch über ihre kranke Mutter: "Wichtig, das sichtbar zu machen"

Bremen/Berlin - Ein wichtiges Thema! Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Jana Heinisch (28) hat sich am Donnerstag mit nachdenklichen Worten via Instagram bei ihren Fans gemeldet.

Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Jana Heinisch (28) hat am Donnerstag via Instagram ein wichtiges Thema angesprochen.
Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Jana Heinisch (28) hat am Donnerstag via Instagram ein wichtiges Thema angesprochen.  © Instagram/jana.heinisch

Auf ihrem Profil postete die 28-Jährige mehrere Bilder, auf denen sie auf dem Boden liegend für die Kamera posiert - nicht weiter ungewöhnlich für das Model. Viel mehr ging es jedoch um den Text, den die gebürtige Bremerin dazu verfasste.

"Eine brüchige, fast weinerliche Stimme am Telefon. 'Jana ... ich hab den Zug verpasst.' Ich kann die Panikattacke fast selbst spüren und schalte in den Operator-Modus. Dabei bin ich auf der anderen Seite des Hörers", war dort zu lesen.

Weiter schrieb Jana: "Die Stimme gehört zu einer kleinen Person, die einsam in der Abgeschiedenheit am Bahngleis steht. 20 Minuten stand sie dort. Hat brav auf den Zug gewartet, der sie nach Berlin bringen soll. Jedoch am falschen Gleis."

Robert Geiss feiert Geburtstag: Tochter Davina teilt 19 Jahre altes Foto
Robert Geiss Robert Geiss feiert Geburtstag: Tochter Davina teilt 19 Jahre altes Foto

Anschließend klärte die Influencerin auf: "Die Person ist meine 53 jährige Mama, die manchmal zum Kind wird, wenn die scheinbar einfachsten Dinge mal wieder zu viel werden. Die sich lächerlich fühlt, wenn sie die Rolle mit ihrer Tochter zu tauschen scheint, weil Kleinigkeiten plötzlich gigantisch und erdrückend wirken."

Gleichzeitig sei ihre Mutter die Person, "die eine unentgeltliche Ausbildung zur Erzieherin machte, parallel arbeiten ging und ein Kind groß zog und dieselbe Person, die später drei verschiedene Arbeitsstellen, (...) zwei Kinder, (...) einen Ehemann (...) und die Schicksalsschläge des Lebens unter einen Hut bekam", führte die Wahl-Berlinerin aus.

Jana Heinisch spricht auf Instagram über die Erkrankung ihrer Mutter

Jana Heinisch erklärt: "Betroffene haben oft das Gefühl, allein zu sein"

Die 28-Jährige erklärte, dass ihre Mutter an einer psychischen Erkrankung leidet - wie jeder vierte Erwachsene in Deutschland.
Die 28-Jährige erklärte, dass ihre Mutter an einer psychischen Erkrankung leidet - wie jeder vierte Erwachsene in Deutschland.  © Fotomontage: Instagram/jana.heinisch

Schließlich offenbarte die 28-Jährige auch, was es mit dem ernsten Text auf sich hatte: Ihre Mutter leidet an einer psychischen Erkrankung.

"Panikattacken, Depression und Burnout haben viele Gesichter und manchmal verliert man sein eigenes darin und findet es eine Zeitlang nicht wieder. Manche sogar nie mehr", schrieb sie.

Oft wisse man gar nicht, warum jemand plötzlich "ganz anders sei als früher", immer mürrisch oder gereizt sei. "Und manchmal wissen wir es vielleicht doch, aber können es einfach nicht gut aushalten", verdeutlichte Jana.

Bert Wollersheim erleidet Schlaganfall - und gibt seine Ginger frei
Promis & Stars Bert Wollersheim erleidet Schlaganfall - und gibt seine Ginger frei

Jeder vierte Erwachsene in Deutschland sei von einer psychischen Erkrankung betroffen, führte die ehemalige GNTM-Kandidatin aus - und ergänzte: "Es ist wichtig, das sichtbar und greifbar zu machen, denn Betroffene haben oft das Gefühl, allein zu sein oder nicht verstanden zu werden."

Starke und bewegende Worte des Models, die Betroffenen abschließend Mut machen wollte - sie schrieb: "P.S.: Ich fahre nun zum Bahnhof und hole Mama ab. Letztlich hat sie es nämlich trotzdem geschafft."

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/jana.heinisch

Mehr zum Thema Jana Heinisch: