"Liebe im Sinn": Kandidatin Josi hat Botschaft und sagt "Lets change the world! ❤️"

Köln - Die Kandidaten Josi (alias Josimelonie) und Ronny sind in der aktuellen Staffel der Dating-Show "Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment" (SAT.1) ohne Frage DAS Turtel-Pärchen: Die 28-jährige Kölnerin und der 33-Jährige aus Schwerin können zumindest vor der Kamera gar nicht voneinander lassen. In ihrem Liebesglück wandte sich Josi kürzlich mit einem gesellschaftspolitischen Statement an ihre Fans.

Reality-Darstellerin Josimelonie (28) suchte auch schon bei der Dating-Show "Take Me Out" nach einem Partner, hier jedoch ohne Erfolg. Bei "Liebe im Sinn" scheint es für sie besser zu laufen, aber noch ist nicht sicher, ob aus ihr und Ronny wirklich ein dauerhaftes Paar wird.
Reality-Darstellerin Josimelonie (28) suchte auch schon bei der Dating-Show "Take Me Out" nach einem Partner, hier jedoch ohne Erfolg. Bei "Liebe im Sinn" scheint es für sie besser zu laufen, aber noch ist nicht sicher, ob aus ihr und Ronny wirklich ein dauerhaftes Paar wird.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Die 28-Jährige, die auch lange Zeit in Mainz gelebt hatte, veröffentlichte auf Instagram ein Foto von sich und ihrem Verlobten.

Im Text dazu kam sie auf eine besondere Szene der vierten Folge der TV-Show vom letzten Montag zu sprechen: Darin hatte sich gezeigt, dass der Schweriner keinerlei Problem damit hat, dass seine Verlobte eine Frau mit Trans-Hintergrund ist.

In ihrem Instagram-Eintrag dazu schrieb Josimelonie über ihre Freude und ihr Glücksgefühl angesichts der liberalen Haltung des 33-Jährigen: "Ich hatte total Angst auf Ablehnung zu treffen. Tatsächlich haben Männer meist kein Problem mit der Trans-Thematik, aber dazu in der Öffentlichkeit zu stehen: So viel Mann sind die wenigsten. Er hat mich ab Sekunde eins so akzeptiert wie ich bin. Dafür bin ich @ronny_d_official so dankbar. Er hat es mir sehr leicht gemacht! ❤️"

Reality-Girl fordert krasse Veränderung bei "Bachelor" und "Bachelorette"
Josimelonie Reality-Girl fordert krasse Veränderung bei "Bachelor" und "Bachelorette"

Die Reality-Darstellerin ("Take Me Out" und "Austria's Next Topmodel") hatte schon früher sehr ausführlich darüber berichtet, welche Schwierigkeiten sie als Frau mit Trans-Hintergrund bei der Partnersuche habe.

Schon damals berichtete sie, dass viele Männer besonders ein Problem damit hätten, sich öffentlich zu einer Beziehung mit einer Trans-Frau zu bekennen.

Josimelonie: "Ich wünsche mir so sehr, dass dieses Beispiel ein Vorbild ist und viele Menschen daraus lernen"

In ihrem Instagram-Posting ging die Kölnerin aber noch weiter. Wie sie in dem Text darlegt, hofft sie, dass die Einstellung ihres Verlobten auch andere Menschen dazu bringt, gegenüber Personen mit Trans-Hintergrund toleranter zu werden.

"Ich wünsche mir so sehr, dass dieses Beispiel ein Vorbild ist und viele Menschen daraus lernen. Ein Problem ist es erst, wenn man ein Problem daraus macht. Ich bin eine Frau. Punkt", ist in dem Text von Josimelonie zu lesen.

Der Instagram-Eintrag endet mit den Worten: "Lets change the world! ❤️"

Die nächste Folge von "Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment" wird am kommenden Montag ab 20.15 Uhr von SAT1 ausgestrahlt. Zudem sind die Folgen auch auf der Streaming-Plattform JOYN.de zu finden.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Mehr zum Thema Josimelonie: