Reality-Blondine plaudert über Dating und Sex: Dieses Geheimnis verrät sie nie beim ersten Treffen

Köln - Reality-Darstellerin Josimelonie (Take Me Out) spricht oft über Sex oder nutzt frivole Anspielungen, doch fast immer in einem durch und durch ironischen Modus. Am gestrigen Donnerstag konnten ihre Fans sie jedoch ganz anders erleben: In einer Fragerunde auf Instagram schlug 27-Jährige einen äußerst ernsten Ton an.

Am späten Donnerstagabend zeigte sich Josimelonie in einer Instagram-Story mit weit ausgeschnittenem Dekolleté – ein durchaus häufiger Anblick auf dem Instagram-Profil der 27-Jährigen.
Am späten Donnerstagabend zeigte sich Josimelonie in einer Instagram-Story mit weit ausgeschnittenem Dekolleté – ein durchaus häufiger Anblick auf dem Instagram-Profil der 27-Jährigen.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Josimelonie berichtetet dabei über ihre ganz persönlichen Erfahrungen in Bezug auf Dating und Sexualität und verriet dabei auch, dass sie einen in diesem Zusammenhang durchaus wichtigen Aspekt ihrer Persönlichkeit nie beim ersten Date mit einem Mann anspricht.

Es geht dabei um ihren Trans-Hintergrund. Die Reality-Darstellerin, die im zurückliegenden Jahr von Mainz nach Köln umzog, kam ursprünglich als Junge zur Welt, unterzog sich aber einer geschlechtsangleichenden Operation.

Tatsächlich stand die ganze Fragerunde unter dem Thema "Dating als Frau mit Trans-Hintergrund".

Hochzeitskleid geschändet: Reality-Girl sendet blutige Botschaft an ihren Ex
Josimelonie Hochzeitskleid geschändet: Reality-Girl sendet blutige Botschaft an ihren Ex

Wie Josimelonie weiter erklärte, versucht sie immer, einen "guten Moment" zu finden, um mit einem Dating-Partner über ihre Trans-Identität zu sprechen – und die räumte ein, dass es für sie sehr schwierig sei, diesen richtigen Moment zu finden.

Doch beim ersten Date mit einem Mann, das unterstrich sie mit Nachdruck, würde sie das Thema "auf keinen Fall" ansprechen. Stelle sie dann fest, dass es sich nur um eine lockere Affäre handele, würde sie das Trans-Thema sogar überhaupt nicht erwähnen.

Bei seriösen Dates würde sie jedoch in jedem Fall vor dem ersten Sex darüber das Gespräch suchen.

Die Reality-Darstellerin beantwortete am Donnerstag auf Instagram Fragen zu dem Thema "Dating als Frau mit Trans-Hintergrund".
Die Reality-Darstellerin beantwortete am Donnerstag auf Instagram Fragen zu dem Thema "Dating als Frau mit Trans-Hintergrund".  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Josimelonie beantwortete freimütig und ohne Ironie die Fragen ihrer Fans

Auch zu anderen Aspekten rund um das Thema "Trans" in Bezug auf Dates beantwortete Josimelonie freimütig und ohne Ironie die Frage ihrer Fans.

So würde sie zwar selten auf direkte Ablehnung stoßen, doch häufig stelle sie fest, dass Männer der Transgender-Thematik aufgrund von Unwissenheit mit Angst begegneten. Auch sei es schon öfter dazu gekommen, dass ein Mann zwar gern Zeit mit ihr verbringe, jedoch Probleme damit habe, sich in der Öffentlichkeit zu ihr zu bekennen.

Ebenso sei es schon häufiger ein Problem gewesen, dass die Reality-Darstellerin als Frau mit Trans-Hintergrund natürlich nicht schwanger werden kann.

Josimelonie (27) beantwortete auch die Frage, wie viele "ernsthafte Beziehungen" sie schon hatte.
Josimelonie (27) beantwortete auch die Frage, wie viele "ernsthafte Beziehungen" sie schon hatte.  © Screenshot/Instagram/josimelonie

"Zero Points to Josimelonie"

Josimelonie sprach auch schon früher auf Instagram über ihr Liebes- und Sex-Leben und bekannte dabei offen, dass diese Themen für sie mit vielen Problemen behaftet sind.

Vor diesem Hintergrund muss auch diese ihrer Aussagen tatsächlich ernst genommen werden: Ein Fan hatte die 27-Jährige gefragt, wie viele "ernsthafte Beziehungen" sie bislang gehabt habe. Die Antwort der Reality-Darstellerin lautete: "Zero Points to Josimelonie" ("Null Punkte für Josimelonie").

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Mehr zum Thema Josimelonie: