Reality-Sternchen Josimelonie plant großen Schritt: Es geht um ihre "Melonen"

Köln - Reality-Darstellerin Josimelonie (29, Liebe im Sinn, Take Me Out), steht vor einer wichtigen Veränderung - am gestrigen Sonntag informierte sie ihre Fans auf Instagram darüber.

Ihre durchaus beachtliche Oberweite ist in gewisser Weise ein Markenzeichen von Josimelonie (29) - der Hinweis auf "Melonen" in ihrem Künstlernamen kommt nicht von ungefähr.
Ihre durchaus beachtliche Oberweite ist in gewisser Weise ein Markenzeichen von Josimelonie (29) - der Hinweis auf "Melonen" in ihrem Künstlernamen kommt nicht von ungefähr.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Es geht dabei um das Erscheinungsbild der 29-jährigen Wahl-Kölnerin, die auch lange Zeit in Mainz lebte. Dieses wird sehr von der voluminösen Oberweite der Reality-Darstellerin dominiert.

Auch der Künstlername "Josimelonie" verweist auf die Brüste der 29-Jährigen - nicht umsonst wird darin auf "Melonen" verwiesen. In einem von ihr gesungenen Schlager mit dem Titel "Zeig mir Deine Melonen" stellt die 29-Jährige diesen Vergleich ebenfalls her.

Doch das voluminöse Dekolleté von Josimelonie wird wohl bald Geschichte sein!

Von der Schinkenstraße in die Notaufnahme: Malle-Schock für Josimelonie
Josimelonie Von der Schinkenstraße in die Notaufnahme: Malle-Schock für Josimelonie

Am gestrigen Sonntag veröffentlichte die Kölnerin eine Instagram-Story, in welcher sie ihren Fans mitteilte, dass sie Ende April eine sogenannte "Bruststraffung" an sich durchführen lassen wird.

Durch diesen operativen Eingriff sollen ihre Brüste kleiner werden!

Josimelonie ließ ihr körperliches Erscheinungsbild durch mehrere Operationen verändern

In einer Instagram-Story vom gestrigen Sonntag teilte Josimelonie (29) mit, dass sie eine sogenannte "Bruststraffung" an sich durchführen lassen wird - ihre Oberweite wird danach kleiner ausfallen.
In einer Instagram-Story vom gestrigen Sonntag teilte Josimelonie (29) mit, dass sie eine sogenannte "Bruststraffung" an sich durchführen lassen wird - ihre Oberweite wird danach kleiner ausfallen.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

"Nach jahrelanger Überlegung und mehreren Beratungsgesprächen habe ich mich nun für eine Klinik für meine Brust-OP entschieden" (die Schreibweise aller Zitate wurde redaktionell angepasst), ist in dem Text der Story zu lesen.

Tatsächlich dachte die 29-Jährige über einen langen Zeitraum hinweg immer wieder öffentlich auf Instagram über einen derartigen Eingriff nach.

"Ich freue mich so auf den Termin und hoffe, das bleibt damit meine letzte OP. ☺️✨ Ende April ist es so weit und dann erzähle ich Euch alles detaillierter", endet der Text der Instagram-Story.

Josimelonie wendet sich mit sehr intimer Frage an ihre Community: So reagieren die Fans
Josimelonie Josimelonie wendet sich mit sehr intimer Frage an ihre Community: So reagieren die Fans

Es wäre in der Tat die letzte einer Reihe von Operationen, die Josimelonie bereits an sich durchführen ließ, um ihr körperliches Erscheinungsbild zu verändern.

Die 29-Jährige ist eine Frau mit Trans-Hintergrund, sie unterzog sich einer geschlechtsangleichenden Operation, deren Ergebnis sie aufgrund eines sogenannten "Kunstfehlers" im Frühjahr 2021 nachträglich korrigieren lassen musste.

Auch ihre aktuell noch sehr voluminösen Brüste sind das Ergebnis eines chirurgischen Eingriffs, das nun korrigiert werden soll.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Mehr zum Thema Josimelonie: