YouTuber streut Fake-News über "schwangere" Laura Müller: Medien fallen darauf rein

Berlin - Marvin Wildhage (25) hat wieder zugeschlagen! Dem bekannten Berliner YouTuber ist ein echter medialer Coup gelungen, mit dem er die Presselandschaft vorführte: Die Spekulationen um Laura Müllers (21) vermeintliche Schwangerschaft gehen auf seine Kappe.

Marvin Wildhage (25, r.) ließ die falsche Laura Müller in einem Supermarkt für amerikanische Lebensmittel im niedersächsischen Lingen fotografieren.
Marvin Wildhage (25, r.) ließ die falsche Laura Müller in einem Supermarkt für amerikanische Lebensmittel im niedersächsischen Lingen fotografieren.  © Screenshot/YouTube/Marvin (Bildmontage)

Wie der ausgebildete Journalist am Donnerstagabend auf seinem YouTube-Kanal verriet, wollte er den deutschen Medien auf den Zahn fühlen.

"Vor knapp zwei Wochen habe ich ja mit Entsetzen feststellen müssen, dass ich scheinbar kein Journalist bin, zumindest sagt das ein Gericht", erzählt der Moderator, dem mit dem Ermogeln eines Doktortitels ein weiterer Stunt geglückt war.

Und weiter führt er aus: "Dann habe ich gedacht, komm, ich lerne den Beruf einfach nochmal komplett von vorne. Und das geht am besten bei den größten Verlagshäusern dieses Landes."

Anzeige wegen Nackt-Fotos in der Öffentlichkeit: Droht Laura Müller der Knast?
Laura Müller Anzeige wegen Nackt-Fotos in der Öffentlichkeit: Droht Laura Müller der Knast?

Um zu schauen, wie weit es um die journalistische Sorgfaltspflicht bestellt ist, streute er die Falschnachricht von Laura Müllers Schwangerschaft.

Kurzerhand organisierte er sich für den Medienstreich ein Laura-Müller-Double. Dabei handelte es sich um keine Unbekannte: Nina Reh (22), die Freundin von Ballermann-Barde Ikke Hüftgold (bürgerlich Matthais Distel, 45), die nebenbei bemerkt auch nicht schwanger ist. Damit die Presse wirklich anbiss und nicht Lunte roch, musste auch ein Paparazzo her.

Der Fotograf bekam den Namen Richard Ulkich verpasst. "Bei diesem Namen sollten eigentlich alle Alarmglocken läuten", frotzelt Wildhage, der als zweite Quelle ein Fan-Girl erfand, die Laura in dem Supermarkt gesehen haben will. Ihr fiktiver Name: Michaela Verkohlen.

Marvin Wildhage legte Presse mit Double von Michael Wendlers Frau Laura Müller rein

Falsche Laura Müller ist Ikke Hüftgolds Freundin Nina Reh

Marvin Wildhage (25, r.) konnte Ikke Hüfgolds (45) Freundin Nina Reh (22) für den Medienstreich gewinnen.
Marvin Wildhage (25, r.) konnte Ikke Hüfgolds (45) Freundin Nina Reh (22) für den Medienstreich gewinnen.  © Screenshot/YouTube/Marvin

Als der Netz-Star die Paparazzi-Fotos verschickte, gingen ihm zahlreiche Medien auf den Leim.

In den Sozialen Netzwerken hingegen hegten User Zweifel an der Echtheit des Fotos. Das RTL-Verifizierungsteam schaute genauer hin und kam zu dem Ergebnis: Es kann nicht Laura Müller sein.

"Es ist ein Medienprank, auf den RTL als einziger nicht hereingefallen ist. Und außerdem kann man den Wendler auch mal wieder veräppeln... für zwei Jahre Aluhelm hat er es verdient", kommentierte Hüftgold die Aktion gegenüber "RTL".

Jan Böhmermann: Dafür bezahlte er Laura Müller Geld
Laura Müller Jan Böhmermann: Dafür bezahlte er Laura Müller Geld

Und zu welchem Fazit kommt Wildhage, der sich in der Vergangenheit auch in Trainingseinheiten der Bundesligisten Hertha BSC und Hannover 96 gemogelt hat?

"Zusammenfassend sind fast alle Medien auf meine Fotos hereingefallen. Das OK!-Magazin hat sie als erste veröffentlicht, aber danach sind alle auf den Zug aufgesprungen und haben die Fake-News verbreitet. Wirklich auch die großen Player, sogar im Ausland haben sie darüber geschrieben, und keiner hat es angezweifelt", zieht er Bilanz.

Titelfoto: Screenshot/YouTube/Marvin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Laura Müller: