Bachelor-Kandidatin Leyla macht Ansage, doch ein Mann bringt sie völlig aus dem Konzept

Frankfurt am Main/Türkei - Wenn ein TikTok-Video misslingt und dennoch online gestellt wird: Die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin Leyla Lahouar (26) aus Frankfurt am Main bewies auf der Video-Plattform kürzlich eine gehörige Portion Humor und Ironie - ihre Fans waren begeistert.

Die ehemalige Bachelor-Kandidatin Leyla Lahouar (26) aus Frankfurt am Main macht aktuell Urlaub in der Türkei - von dort wendet sie sich regelmäßig mit TikTok-Videos an ihre Fans.
Die ehemalige Bachelor-Kandidatin Leyla Lahouar (26) aus Frankfurt am Main macht aktuell Urlaub in der Türkei - von dort wendet sie sich regelmäßig mit TikTok-Videos an ihre Fans.  © Screenshot/TikTok/leylalahouar

Die junge Integrationshelferin, die in der siebten Episode der aktuellen Staffel der beliebten Dating-Show von Bachelor David Jackson (32) keine Rose mehr erhielt, macht aktuell zusammen mit ihrer Mutter Urlaub in der Türkei.

Von dort aus wendet sich die Halbtunesierin regelmäßig mit kurzen Clips an ihre mehr als 235.000 TikTok-Follower. In einem kürzlich veröffentlichten Video griff sie ein Thema auf, das sie während ihres Türkei-Urlaubes schon einmal angesprochen hatte.

Mit einem weit ausgeschnittenen roten Bikini-Oberteil und einer weißen Hose bekleidet sprach die 26-Jährige in die Kamera ihres Smartphones: "Ich verstehe ehrlich gesagt gar nicht, warum wir alle unseren Bauch immer einziehen, verstecken sollen mit irgendwelchen Bearbeitungsprogrammen."

Schwere Vorwürfe gegen Heinz Hoenigs Frau: Hat sie privat Spenden angenommen?
Heinz Hoenig Schwere Vorwürfe gegen Heinz Hoenigs Frau: Hat sie privat Spenden angenommen?

Sie sprach damit erneut das Thema "Body Positivity" an, wie schon vor einigen Tagen in einem TikTok-Video.

Diesmal jedoch ging ihr Statement etwas nach hinten los - doch Leyla konnte darüber herzlich lachen.

Leyla Lahouar: "Und wenn der Hottie weg ist, dann packt bitte die Wohlstandswampe wieder aus"

Nachdem ein "Hottie" sie aus dem Konzept gebracht hatte, lachte Leyla Lahouar (26) herzlich in die Kamera ihres Smartphones, dann sprach sie weiter über ihre "Wohlstandswampe".
Nachdem ein "Hottie" sie aus dem Konzept gebracht hatte, lachte Leyla Lahouar (26) herzlich in die Kamera ihres Smartphones, dann sprach sie weiter über ihre "Wohlstandswampe".  © Montage: Screenshot/TikTok/leylalahouar

"Weil, ich sage Euch ehrlich, heutzutage ist das ein Statement für Wohlstand. Das zeigt, Ihr habt's, Ihr habt das krasseste Buffet", fuhr die Frankfurterin fort. Dabei zog sie den Bund ihrer Hose etwas herunter und zeigte ihren Bauch, der durchaus rundlich geformt ist.

"Ihr könnt Euch die Gurken, die Tomaten, alles im Supermarkt leisten, was die anderen sich nicht leisten können", sprach die "Bachelor"-Kandidatin weiter, wobei schon diese Formulierung als ironischer Seitenhieb auf die durch mehrere Teuerungs-Schübe stark angestiegenen Lebensmittelpreise verstanden werden kann.

Dann jedoch wurde Leyla Lahouar unversehens aus dem Konzept gebracht: "Ihr müsst diese Wampe ehren, Ihr müsst sie zeigen", fuhr die 26-Jährige zunächst fort, um dann mit einem Blick zur Seite und einem überraschten Gesicht plötzlich ihren Bauch wieder unter dem Hosenbund zu verstecken.

Weil er nicht ins Kino kam: Oliver Pocher sorgt mit Nazi-Vergleich für neuen Tiefpunkt!
Oliver Pocher Weil er nicht ins Kino kam: Oliver Pocher sorgt mit Nazi-Vergleich für neuen Tiefpunkt!

"Da kam jetzt ein Hottie (ein attraktiver Mann, Anm. d. Red.), jetzt hab' ich die doch nicht gezeigt", gestand die Frankfurterin und brach in ein breites und herzhaftes Lachen aus. "Und wenn der Hottie weg ist, dann packt bitte die Wohlstandswampe wieder aus", setzte Leyla immer noch lachend hinzu, zog den Hosenbund wieder herunter und tätschelte ihren Bauch.

Bei ihren Fans kam der humorvolle TikTok-Clip gut an, er erhielt bereits mehr als 5700 Likes. "Du bist so geil 🤣🤣🤣" und "Ich liebe dich so 😂🥰" sind zwei Beispiele aus den zahlreichen Nutzerkommentaren.

Titelfoto: Montage: Screenshot/TikTok/leylalahouar

Mehr zum Thema Leyla Lahouar: