Ekelhaft oder pure Hunde-Liebe? Bachelor-Girl teilt ungewöhnlichen Platz mit ihrem Dackel

Frankfurt am Main - Fällt das noch unter Hunde-Liebe oder geht das eindeutig zu weit? Diese Frage stellt sich berechtigterweise, wenn man sich anhört, welchen intimen Ort Ex-Bachelor-Girl Leyla Lahouar (27) mit ihrem vierbeinigen Familienzuwachs teilt.

Die TV-Bekanntheit Leyla Lahouar (27) und ihr Vierbeiner Alani sind seit Tag eins unzertrennlich.
Die TV-Bekanntheit Leyla Lahouar (27) und ihr Vierbeiner Alani sind seit Tag eins unzertrennlich.  © Montage: Instagram/leylalahouar

Um welchen es sich dabei handelt, verriet die dunkelhaarige Schönheit der Bild-Zeitung im Interview. So sei ihr vier Monate alter Dackel Alani (Hawaiianisch für Orange) derart auf sein neues Frauchen fixiert, dass er ihr überall hin folge. Dabei mache er auch vor dem Besuch des stillen Örtchens seiner Besitzerin nicht Halt.

"Wir gehen also auf das gleiche Töpfchen", so die 27-Jährige. Was wohl selbst vielen Hundebesitzern zu weit gehen mag, hat aber natürlich auch bei Leyla seine Grenzen. Denn wenn die kleine Fellnase traurig vor seiner zweibeinigen Herzensdame sitzt, während diese ihr Geschäft erledigt, wird er lediglich zum Kuscheln hochgenommen.

Denn Pipi machen darf der Welpe natürlich nur im Freien - da ist selbst die übertolerante, liebende Neu-Hunde-Mama konsequent. Aber warum fiel die Wahl der Frankfurterin auf einen Hund - übrigens mit eigentlich weiblichem Namen - anstatt auf einen Mann?

Zoo-Ikone Jörg Gräser: "Wer Tiere hält, muss sie auch töten können"
Promis & Stars Zoo-Ikone Jörg Gräser: "Wer Tiere hält, muss sie auch töten können"

"Ich hatte ja immer nur Hunde auf zwei Beinen. Jetzt auf vier. Das harmoniert besser", lautete ihre Knallhart-Abrechnung mit den Männern, die sie bislang hatte - und vielleicht sogar mit denjenigen, die sie nicht haben konnte.

Denn in der 13. "Bachelor"-Staffel war sie eine derjenigen, die bei Rosenkavalier David Jackson (33) abblitzte.

Bachelor-Babe Leyla Lahouar teilt sich sogar die Toilette mit ihrem Hund: Doch Pipi macht er nur draußen

Da Leyla aber nicht gänzlich ohne kuscheln und Zärtlichkeit auskommt, muss vorerst also Dackel-Mann Alani herhalten. Und seinen Job scheint er mehr als gut zu machen. In den vergangenen Wochen schaffte er es sogar mehrfach in die Instagram-Videos der Influencerin. Einen weiteren Zweck erfüllt die Fellnase obendrein.

Nachdem Leyla nämlich vor einiger Zeit von ihren Nachbarn das Lachen zu später Stunde auf ihrem Balkon untersagt bekam, bellt nun auch noch ein kleiner Wau-Wau munter vor sich hin - und hält sich dabei nicht an Sperrstunden.

Titelfoto: Montage: Instagram/leylalahouar

Mehr zum Thema Leyla Lahouar: