Wie bitte? Diese Spitznamen hat Melanie Müller für ihre intimsten Körperteile

Leipzig - In der zweiten Folge der SAT.1-Show "Festspiele der Realitystars" waren die beiden Leipzigerinnen Melanie Müller (32) und Janine Pink (33) zu Gast und kämpften darum, sich die hellste Kerze auf der Torte nennen zu dürfen. Dabei kamen einige intime Gemeinsamkeiten der beiden Reality-Sternchen ans Licht.

Die Spiele verlangten Melanie Müller (32) so einiges ab.
Die Spiele verlangten Melanie Müller (32) so einiges ab.  © Sat.1/Willi Weber

Für den Sieg reichte es bei beiden leider nicht, den schnappte sich Currywurst-Mann Chris Töpperwien (46), der sogar Jürgen Milski (56, Sieger von Folge 1) vom Thron schubsen konnte.

Die zwei Ladys hatten trotzdem sowohl bei den Spielen als auch bei den Quizfragen alles gegeben, wobei ihnen das ein oder andere Geheimnis entrutschte.

Unter anderem galt es herauszufinden, welche der teilnehmenden Promis ein Tattoo auf dem Körper hat, das er inzwischen bereut.

Und siehe da, in Leipzig scheint es wohl üblich zu sein, sich den Namen des Ex-Freundes zu tätowieren! Sowohl Janine als auch Melli tragen ihren Verflossenen für immer unter der Haut. 

"Ich erzähle meinem Mann seit 13 Jahren, dass das eigentlich 'Liebe und Zusammenhalt' bedeutet in Chinesisch", lacht Melli. Ups, spätestens jetzt ist die Lüge wohl aufgeflogen!

"Wem gehört denn der Dildo? Der Merkel?"

Janine Pink (33) war erstaunlich gut darin, Bälle auf der Nase zu balancieren.
Janine Pink (33) war erstaunlich gut darin, Bälle auf der Nase zu balancieren.  © Sat.1/Willi Weber

Doch damit nicht genug mit den Parallelen zwischen den Sächsinnen: Auch die liebevollen Spitznamen ihrer Geschlechtsteile haben sie gemeinsam. Janine wäre nicht Janine, wenn sie bei der Erwähnung des Songtitels "Untenrum rasiert" nicht ihre allerliebste "Monika" erwähnt hätte.

"Melanie, wie heißt denn deine Monika?", wollte Moderatorin Olivia Jones (50) sogleich von der Ballermann-Sängerin wissen. "Bärbel", antwortete Melli, ohne mit der Wimper zu zucken. Und mit der Hand auf ihre Brüste gerichtet: "Und Lolek und Bolek!" Dem ist nichts mehr hinzuzufügen...

Janine schaffte es übrigens ins finale Spiel gegen Töpperwien, doch als es um die Zuordnung einiger Gegenstände zu der passenden Person ging, versagte sie. 

Unter anderem galt es, einen pinken Dildo vor das Bild von Beate Uhse zu stellen. Nach einigen Schwierigkeiten ("So, wem gehört denn der Dildo? Der Merkel? Nee") ordnete sie ihn - wieder falsch - Verona Pooth zu. Das hätte Melli sicherlich besser gewusst...

Die gesamte Folge mit Melli, Janine und zahlreichen anderen Promis findet Ihr bei Joyn.

Titelfoto: © SAT.1/Willi Weber

Mehr zum Thema Melanie Müller:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0