Pleite für den Wendler: Geplantes Comeback schlägt fehl!

Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) - Eigentlich wollte Schlagersänger Michael Wendler (51) im kommenden Jahr sein großes Bühnen-Comeback in Deutschland feiern. Doch die Stadt Oberhausen macht ihm einen Strich durch die Rechnung.

Michael Wendlers (51) geplantes Konzert in Oberhausen wurde abgesagt.
Michael Wendlers (51) geplantes Konzert in Oberhausen wurde abgesagt.  © Rolf Vennenbernd/dpa

"Die Rückkehr des Königs" - mit diesen Worten hatte der Wendler erst am Montag sein großes Deutschland-Revival angekündigt.

Am 6. September 2025 werde er ein "riesen" Open-Air-Konzert in Oberhausen spielen, verkündete der 51-Jährige seinen Fans stolz bei Facebook.

Doch nun die Wende: Der umstrittene Schwurbelsänger muss draußen bleiben!

Wendler wegen Konzert-Ausfall "total geschockt": "Wie kann man denn ...?"
Michael Wendler Wendler wegen Konzert-Ausfall "total geschockt": "Wie kann man denn ...?"

Nachdem der StadtSportBund Oberhausen, dem das für das Konzert angefragte Gelände gehört, Wind davon bekommen hatte, wer da im kommenden September auftreten möchte, wurde der Ehemann von Laura Müller (23) kurzerhand wieder ausgeladen.

"Gegendarstellung - Kein Wendler-Konzert auf der SSB-Anlage", schrieb der Verein wenige Stunden nach der Veröffentlichung des geplanten Auftritts in einem Statement bei Instagram. Der Veranstalter Thomas Hoffmeister habe zwar angefragt, ob er die Sport- und Freizeitstätte für ein Schlagerkonzert im nächsten Jahr buchen könne, erklärte der SSB - allerdings habe er verschwiegen, wer an diesem Tag auf der Bühne stehen werde.

"Der StadtSportBund Oberhausen e.V. distanziert sich auf jegliche Art und Weise von den Äußerungen eines Michael Wendlers", stellte der Verein mit Blick auf die verschwörungstheoretischen Aussagen des Sängers klar. Man habe daher beschlossen, dem Veranstalter keinen Vertrag für das geplante Konzert auszustellen.

Eine eiskalte Absage, die der Wendler so natürlich nicht auf sich sitzen lässt.

Michael Wendler: "Mein Konzert findet statt!"

Michael Wendler (51) mit seiner Ehefrau Laura Müller (23).
Michael Wendler (51) mit seiner Ehefrau Laura Müller (23).  © Rolf Vennenbernd/dpa

"Wir lassen uns nicht einschüchtern oder verbieten", wetterte der Corona-Schwurbler in einem weiteren Posting bei Facebook. "Was sich diese Leute erlauben, ist rechtsstaatlich bedenklich und gefährlich."

Die Ausladung des SSB könne ihn nicht davon abhalten, sein groß angekündigtes Comeback in die Tat umzusetzen, versprach der Musiker seinen Fans und kündigte an, schon bald weitere Infos folgen zu lassen.

"Mein Konzert findet statt! Wenn auch nicht auf dem Gelände des SSB, dann eben woanders."

Der Wendler und seine Laura wollen nochmal heiraten: So luxuriös soll die zweite Hochzeit werden
Michael Wendler Der Wendler und seine Laura wollen nochmal heiraten: So luxuriös soll die zweite Hochzeit werden

Dafür muss sich der Wendler jetzt aber erst mal auf die Suche nach einem neuen Veranstaltungsort begeben. Ob das so einfach wird?

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Michael Wendler: