Motsi Mabuse verrät überraschendes Detail nach Krönung von König Charles III.

Frankfurt am Main/London - Was für eine Ehre! Motsi Mabuse (42) durfte am vergangenen Wochenende der Krönung des englischen Königs Charles III. (74) hautnah beiwohnen. Im Interview verriet die "Let's Dance"-Jurorin jetzt, wie es ihr erging. Dabei war vor allem eine Aussage durchaus überraschend.

"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse (42, l.) durfte der Krönung von König Charles III. (74) hautnah beiwohnen.
"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse (42, l.) durfte der Krönung von König Charles III. (74) hautnah beiwohnen.  © Montage: DPA/Rolf Vennenbernd, Phil Noble/Pool Reuters/AP/dpa

Da stellt sich zu Beginn aber erst einmal die Frage, wie es die gebürtige Südafrikanerin, die den Großteil ihres Lebens in Deutschland verbrachte, zu diesem einzigartigen Event geschafft hat?

Tatsächlich durfte Motsi den sogenannten Krönungschor coachen und hatte sich damit das Privileg für einen Platz in vorderster Front beim wohl größten royalen Ereignis aller Zeiten verdient.

Dass ausgerechnet die 42-Jährige damit beauftragt wurde, kam übrigens nicht von ungefähr. Bereits vor einigen Wochen hatte sich der neue englische König als großer Fan des britischen "Let's Dance"-Pendants "Strictly Come Dancing" geoutet.

Unglaublich süß: Motsi Mabuse postet Video, das die Fans zu Tränen rührt!
Motsi Mabuse Unglaublich süß: Motsi Mabuse postet Video, das die Fans zu Tränen rührt!

Seine liebste Punktrichterin ist natürlich Motsi, die seit 2019 auch die Fernsehzuschauer des Vereinigten Königreiches mit ihrer aufgeweckten Art über alle Maßen verzückt.

Zu einem ersten Aufeinandertreffen zwischen König und Tanz-Königin war es bereits Ende März in Berlin gekommen, als das royale Paar Charles und Gattin Camilla (75) die deutsche Hauptstadt besuchten.

Doch was Motsi jetzt in London erleben durfte, toppte das nochmals um Welten, wie sie auch ihrem Haus- und Hofsender RTL im Interview verriet.

Wegen "Strictly Come Dancing": König Charles III. outete sich kürzlich als großer Fan von Motsi Mabuse

Motsi Mabuse zeigte sich vor allem von Prinz William und Herzogin Kate äußerst positiv überrascht

Vor allem von Prinz William (40) und seiner Gattin Kate (41) fühlte sich Motsi enorm positiv überrascht.
Vor allem von Prinz William (40) und seiner Gattin Kate (41) fühlte sich Motsi enorm positiv überrascht.  © Alessandra Tarantino/AP

"Das mitzuerleben war natürlich etwas ganz besonderes, damit habe ich nie gerechnet", so die einstige Profitänzerin. Und trotz der überwältigenden Tatsache, tatsächlich im Schloss Windsor bei solch einem geschichtsträchtigen Ereignis anwesend zu sein, so konnte Motsi auch dieser Kulisse ein gewisses Stück Normalität abgewinnen.

"Wir sind alle Menschen, man unterhält sich mit anderen Leuten und hat einen schönen Abend." Ähnlich viel unerwartete Normalität erlebte sie aber nicht nur bei der Stimmung per se, sondern auch bei Teilen der Protagonisten des denkwürdigen Ereignisses.

Im Rahmen der After-Party im Anschluss an die Krönungszeremonie, kam Motsi unter anderem auch mit Prinz William (40) und seiner Ehefrau, Herzogin Kate (41), in näheren Kontakt. Im etwas weniger "steifen" Rahmen empfand die "Let's Dance"-Punkterichterin das royale Paar überraschenderweise als "ganz entspannt."

Krasses Umstyling: So habt ihr Motsi Mabuse noch nie gesehen!
Motsi Mabuse Krasses Umstyling: So habt ihr Motsi Mabuse noch nie gesehen!

Einen solchen Eindruck hätte man von den komplett durchorganisierten Monarchen wohl kaum erwartet.

Titelfoto: Montage: DPA/Rolf Vennenbernd, Phil Noble/Pool Reuters/AP/dpa

Mehr zum Thema Motsi Mabuse: