Nach Horror mit "Alptraummann": Wer ist der neue Mann an Julias Seite?

Rostock/Kiel - Die Auswanderin Julia Siefert-Winter (31) scheint nach ihren Erlebnissen mit dem "Alptraummann" Sven H. endlich ihre große Liebe gefunden zu haben.

In Schweden begegnete Julia ihrem "Snowmobile Cowboy", der ihren Namen ganz romantisch in den Schnee schrieb.
In Schweden begegnete Julia ihrem "Snowmobile Cowboy", der ihren Namen ganz romantisch in den Schnee schrieb.  © Screenshot Instagram/juliasiefertwinter (Bildmontage)

"Bin ich bereit, nach allem, was passiert ist, wieder 'Ich liebe dich' zu sagen?", schrieb sie nun in einem Instagram-Post und verkündete sogleich die romantische Antwort: "Nachdem ich das erste Mal in seinen Armen lag und ein durchströmendes Gefühl von Sicherheit verspürte, wie ich es noch nie gefühlt habe, kannte ich die Antwort."

Die drei magischen Worte seien daher bereits zwischen ihr und dem neuen Mann an ihrer Seite gefallen!

Von ihrer neuen Liebe hatte Julia ihrer Community bereits Ende Januar zum ersten Mal erzählt: Ihm begegnete sie bei ihrem letzten Besuch zum Jahreswechsel in Schweden - und damit an dem Ort, an dem ihre "Goodbye Deutschland"-Geschichte 2018 so abrupt endete, als Julia erfuhr, dass sie mit einem Totschläger ausgewandert war.

Sofia Richie ist erstmals Mama geworden! So lautet der Name ihrer Tochter
Promis & Stars Sofia Richie ist erstmals Mama geworden! So lautet der Name ihrer Tochter

Doch trotz allem ist und bleibt Schweden ein Sehnsuchtsort für die Norddeutsche. Mit ihren Huskys soll es so schnell wie möglich wieder dorthin zurückgehen.

Für sie sei das gar keine Frage mehr, erklärte Julia nun außerdem in einer Instagram-Story. Sie wolle nur noch wissen: "Wie und wann."

Julia Siefert-Winter wanderte bereits 2018 erstmals nach Schweden aus

Julia Siefert-Winter (31) ist nach ihren Erfahrungen mit "Alptraummann" Sven H. endlich wieder neu verliebt.
Julia Siefert-Winter (31) ist nach ihren Erfahrungen mit "Alptraummann" Sven H. endlich wieder neu verliebt.  © RTL+, Screenshot Instagram/juliasiefertwinter (Bildmontage)

Julia Siefert-Winter wurde mit der Ausstrahlung der vierteiligen RTL+-Dokumentation "Der Alptraummann" bekannt. 2018 ließen sie und ihr damaliger Ehemann Sven H. sich von einem Kamerateam der VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" begleiten, als sie nach Lappland auswanderten.

Doch Julias Vater stellte Nachforschungen an, die schließlich dazu führten, dass Sven H. verhaftet und wegen Totschlags zu 13 Jahren Haft verurteilt wurde: Er hatte seine Mutter kurz vor seiner Abreise aus Deutschland erschlagen und in einer Blumenbank einbetoniert.

Julia kehrte schließlich nach Deutschland zurück und musste dort noch einmal ganz von vorne anfangen - nicht zuletzt, weil Sven all ihre persönlichen Gegenstände noch kurz vor seiner Festnahme in Schweden verbrannt hatte.

Regisseurin Doris Dörrie packt gern ihre Koffer - und zwar aus diesem Grund!
Promis & Stars Regisseurin Doris Dörrie packt gern ihre Koffer - und zwar aus diesem Grund!

Den Traum vom Auswandern hat die heute 31-Jährige trotzdem nicht aufgegeben.

Titelfoto: RTL+, Screenshot Instagram/juliasiefertwinter (Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: