Nina Bott in Sorge um ihren Sohn: "Bekomme echt ein bisschen Panik"

Hamburg - Ein Tag zum Vergessen! Schauspielerin und Vierfach-Mama Nina Bott (44) hat am Montag einen alles andere als guten Start in die erste Woche des neuen Jahres gehabt.

Schauspielerin Nina Bott (44) hat am Montag einen Tag zum Vergessen erlebt. Ihre Kinder trieben ihr die Sorgenfalten aufs Gesicht.
Schauspielerin Nina Bott (44) hat am Montag einen Tag zum Vergessen erlebt. Ihre Kinder trieben ihr die Sorgenfalten aufs Gesicht.  © Fotomontage: Instagram/ninabott

"Guten Morgen, ich hoffe, Eure Nacht war besser als meine" - mit diesen Worten begrüßte sie ihre Fans sichtlich mitgenommen in ihrer Instagram-Story. Doch was war passiert?

"Meinen Kleinsten [Lobo, elf Monate, Anm. d. Red.] hat es jetzt nochmal so richtig umgehauen, und er hat immer noch total Fieber", verkündete die ehemalige "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darstellerin.

Dementsprechend intensiv müsse Nina ihren Sohn pflegen, dessen Krankheit - auch wenn es dafür nie einen guten Zeitpunkt gibt - für die Hamburgerin gerade zur Unzeit kommt.

Zoff im "Grill den Henssler"-Finale: "Dann hat dein Arsch erst mal Kirmes!"
Steffen Henssler Zoff im "Grill den Henssler"-Finale: "Dann hat dein Arsch erst mal Kirmes!"

So stünden für die Moderatorin zeitnah ein paar Jobs an, für die sie sich eigentlich schon einmal vorbereiten müsste. Zudem mache die Familie in Kürze einen Urlaub an der Ostsee, für den es ebenfalls noch einiges zu planen gebe, so Nina.

Nicht zu vergessen, dass die 44-Jährige und Freund Benjamin Baarz (34) sich im Alltag nicht nur um Lobo, sondern auch um seine Geschwister Luna (6) und Lio (2) sowie Hund Teddy kümmern müssen - Langeweile kommt bei dem Paar bestimmt nicht auf!

Ex-GZSZ-Darstellerin Nina Bott auf Instagram

Nina Botts Sohn Lio hatte einen "kleinen Unfall mit der Tischkante"

Die Kleinen halten ihre Eltern immer ordentlich auf Trab und treiben ihnen auch gern mal ganz schön die Sorgenfalten ins Gesicht. So wie Sohn Lio am Montagabend!

"Unser Tag ging leider voller Schrecken weiter. Mein Zweijähriger hatte leider einen kleinen Unfall mit der Tischkante", erklärte Nina später in ihrer Story. Zwar sei alles gut ausgegangen, sie sei jetzt aber "echt erledigt", so die Schauspielerin.

"Bei Blut, und erst recht in Verbindung mit Zähnen, bekomme ich echt immer ein bisschen Panik. Aber wie durch ein Wunder sind alle Zähne noch dort, wo sie hingehören", gab sie Entwarnung. Trotzdem wird sie darauf hoffen, dass der nächste Tag besser wird!

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/ninabott

Mehr zum Thema Nina Bott: