Oliver Pocher begeht beim Lasertag-Spielen einen unschönen Fehltritt

Köln – Amira (29) und Oliver Pocher (44) haben sich beim Lasertag-Spielen mächtig ausgepowert, dabei leistete sich der Comedian jedoch einen ungeahnten Fauxpas.

Oliver (44) und Amira Pocher (29) haben beim Lasertag mächtig geschwitzt. Aber was ist denn mit Ollis T-Shirt verkehrt?
Oliver (44) und Amira Pocher (29) haben beim Lasertag mächtig geschwitzt. Aber was ist denn mit Ollis T-Shirt verkehrt?  © Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Eigentlich haben Amira und Olli mit ihrem Job und den zwei gemeinsamen Söhnen alle Hände voll zu tun.

Am Wochenende gönnte sich das Ehepaar jedoch eine kleine Auszeit von TV-Auftritten, Podcast-Aufnahmen, Renovierungsarbeiten und dem üblichen Alltagsstress und tobte sich bei einer (beziehungsweise mehreren) Runden Lasertag aus.

Dabei ging den Pochers das technisch aufwändige Spiel, bei dem sich die Teilnehmer in einem Parcours gegenseitig mit harmlosen Lichtpistolen abschießen müssen, mächtig an die Kondition.

Falsches Spiel? Oliver Pocher wegen Bikinifoto völlig ratlos: "Ist alles so unangenehm"
Oliver Pocher Falsches Spiel? Oliver Pocher wegen Bikinifoto völlig ratlos: "Ist alles so unangenehm"

"Nein, ich habe keinen Sport gemacht... Wir waren Lasertag spielen", schnaufte Amira mit Blick auf ihr sichtlich verschwitztes T-Shirt anschließend in einer Instagram-Story.

"Das ist ja nicht normal!", ächzte die zweifache Mutter völlig erledigt, aber zufrieden und hakte bei ihren Mitstreitern nach: "Na, wie war's?"

Als Olli - ebenfalls sichtlich erschöpft - hinter ihr ins Bild stiefelte, offenbarte Amira, welcher ungeahnte Schnitzer ihrem Göttergatten unterlaufen war.

Amira Pocher bei Instagram

"Olli musste sein Tarn-T-Shirt umdrehen, weil Tarnfarben verboten sind", erzählte die 29-Jährige. Tatsächlich trug der Comedian sein Oberteil auf links, sodass das Camouflage-Oberteil nicht mehr grün, sondern grau aussah.

Für das Tarnfarben-Verbot gibt es einen triftigen Grund. "Das ist Kriegsspiel in Deutschland, oder wie man das nennt", erklärte Amira. So ist nach Angaben verschiedenster Lasertag-Anbieter jegliche Art von Tarnung, Camouflage, Maskierung, Vermummung und Sonstigem explizit untersagt.

Hintergrund ist, dass das Schießen mit Laserpistolen als normaler Sport und nicht als eine "militärische Aktivität" betrachtet werden soll. Ein interessanter Fakt, den sich Olli für die nächste Partie sicherlich hinter die Ohren schreiben wird.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Mehr zum Thema Oliver Pocher: