Oliver Pocher fassungslos über Flughafen Köln/Bonn: "Ich find's echt so armselig"

Köln - Oliver Pocher (44) meldete sich am Freitag mit wütenden Worten bei seinen Instagram-Fans. Wie unzählige Urlauber in NRW derzeit staunte auch der Comedian über die endlos anmutende Warteschlange am Flughafen in Köln/Bonn!

Oliver Pocher (44) machte seinem Ärger über den Flughafen Köln/Bonn Luft!
Oliver Pocher (44) machte seinem Ärger über den Flughafen Köln/Bonn Luft!  © Instagram/oliverpocher (Screenshots, Bildmontage)

An den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen geht es aktuell drunter und drüber! Flugreisende berichten von gestrichenen Flügen, langen Warteschlangen an den Sicherheitskontrollen und verschollenen Koffern. Immer wieder heben Maschinen zudem ohne die Urlauber ab.

Nachdem sich bereits zahlreiche Promis - darunter Jürgen Milski (58), Evelyn Burdecki (33) oder Jana Ina Zarrella (45) - in den vergangenen Wochen auf ihren Instagram-Kanälen über die chaotische Situation an den NRW-Flughäfen beschwert hatten, legte nun auch Oliver Pocher nach!

Der fünffache Familienvater hatte sich am Vormittag in seiner Story bei seinen rund zwei Millionen Instagram-Fans gemeldet, während er gerade dabei war, das Flughafen-Gebäude zu durchqueren.

Falsches Spiel? Oliver Pocher wegen Bikinifoto völlig ratlos: "Ist alles so unangenehm"
Oliver Pocher Falsches Spiel? Oliver Pocher wegen Bikinifoto völlig ratlos: "Ist alles so unangenehm"

Das Gesicht halb unter einem dunklen Cap verborgen sprach der Entertainer in die Handykamera und redete sich prompt seinen Unmut von der Seele!

Oliver Pocher bei Instagram

Oliver Pocher kritisiert Flughafen mit scharfen Worten

Auch am Freitag bildeten sich am Flughafen Köln/Bonn wieder lange Warteschlangen, wie Oliver Pocher (44) bei Instagram zeigte.
Auch am Freitag bildeten sich am Flughafen Köln/Bonn wieder lange Warteschlangen, wie Oliver Pocher (44) bei Instagram zeigte.  © Instagram/OliverPocher (Screenshot)

"Es ist echt so peinlich, dass man hier wirklich irgendwie 4000 Kilometer komplett um die Ecke steht, um zu fliegen", wetterte der 44-Jährige los. "Aber vorfahren [vor dem Flughafen] darf man genau zehn Minuten!"

Damit war der Kölner allerdings noch längst nicht fertig mit seiner Wut-Rede!

"Also man hat so einen Formel-1-Stopp, wenn man Leute abholt oder wegbringen will - aber das auch nur einmal am Tag", spottete Olli weiter. "Das ist echt geil: An der richtigen Stelle das Geld einnehmen und an der falschen Stelle einfach nichts investieren. Ich find's echt so armselig", fällte der 44-Jährige ein vernichtendes Urteil und filmte abschließend demonstrativ eine lange Schlange von Passagieren, die offenbar darauf warteten, die Sicherheitskontrolle zu passieren.

Oliver Pocher feiert Geburtstag seiner "Lieblingstochter": So alt ist sie geworden
Oliver Pocher Oliver Pocher feiert Geburtstag seiner "Lieblingstochter": So alt ist sie geworden

Ob Oli sich ebenfalls in die Reihe von Wartenden stellen musste und ob mit seinem Flug wohl alles geklappt hat? Der Moderator wird es seine Fans sicher wissen lassen!

Titelfoto: Instagram/oliverpocher (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Oliver Pocher: