Was weiß Oliver Pocher? Comedian will über Stefan Raab auspacken

Köln - Oliver Pocher (46) und Stefan Raab (57) sind sich schon seit Ewigkeiten nicht grün. Die neueste Ankündigung des früheren "TV total"-Machers hat jetzt aber auch den Komiker auf den Plan gerufen.

Oliver Pocher (46, r.) will über seinen früheren Weggefährten Stefan Raab (57) auspacken.
Oliver Pocher (46, r.) will über seinen früheren Weggefährten Stefan Raab (57) auspacken.  © Bildmontage: Screenshot/Instagram/oliverpocher, Henning Kaiser/dpa

Denn in seiner Instagram-Story teilte der "Schwarz und Weiß"-Interpret ein gemeinsames Foto der beiden aus dem Jahr und schrieb dazu: "Jetzt, wo Stefan Raab Influencer ist, sollte ich mal eine Bildschirmkontrolle über ihn machen. Gibt einiges Interessantes zu erzählen."

Fans des Ex-Mannes von Sandy Meyer-Wölden (41) wissen genau, worum es sich bei der sogenannten "Bildschirmkontrolle" handelt, denn bei dem Format nimmt Oli Influencer ganz genau unter die Lupe.

Doch worüber genau der fünffache Vater auspacken will, verriet er nicht. Einziges Detail: In seinem Beitrag wählte er den Song "Nike" von Rapper Yaboi Nilo als Hintergrundmusik.

Oliver Pocher schießt gegen US-Präsident Joe Biden: Geht er damit zu weit?
Oliver Pocher Oliver Pocher schießt gegen US-Präsident Joe Biden: Geht er damit zu weit?

Das Pikante daran: Nike ist der Vorname von Stefans Ehefrau. Die beiden sind seit 2008 verheiratet.

Oliver Pocher arbeitet intensiv mit Stefan Raab zusammen

Die TV-Legende steht angeblich vor einem Comeback.
Die TV-Legende steht angeblich vor einem Comeback.  © Matthias Balk/dpa

Bereits vor drei Jahren gab Oli preis, dass sich die beiden nicht mehr grün sind. In seinem früheren Podcast "Die Pochers!", den er lange Zeit mit seiner Noch-Gattin Amira (31) betrieb, verriet er: "Er mag mich nicht besonders. Da gibt es noch den einen oder anderen, aber in der Größenordnung im Medienbereich hat er das exklusiv."

Die Mutter seiner Kinder vier und fünf brachte es dann noch radikaler auf den Punkt: "Der hasst dich!"

Und das, obwohl Oli und Stefan sich schon seit vielen Jahren kennen. Beide starteten ihre Karrieren in den 1990er-Jahren beim Musiksender VIVA. 2003 folgte der gebürtige Hannoveraner Raab in Richtung ProSieben, wo dieser schon seit 1999 unter Vertrag stand.

Jetzt packt Oliver Pocher aus! Was er nach dem Liebes-Outing von Noch-Gattin Amira sagt
Oliver Pocher Jetzt packt Oliver Pocher aus! Was er nach dem Liebes-Outing von Noch-Gattin Amira sagt

Ab 2004 war der Ex-Sidekick von Harald Schmidt (66) dann Teil zahlreicher Produktionen von Stefan Raab. Unter anderem arbeiteten die beiden bei der "Wok-WM" (2004, 2005), für "TV total EM-Spezial" (2004), "Das TV total Championat" (2005), den "Bundesvision Song Contest" (2005) und das "TV total Turmspringen" zusammen.

Doch von jetzt auf gleich verschwand Oli aus allen Raab-Formaten. Vielleicht klärt er jetzt auf, woran es gelegen hat.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/oliverpocher, Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Oliver Pocher: