Olli Schulz will Florian Silbereisen als "Traumschiff"-Kapitän ersetzen: "Niemand nimmt ihm diese Rolle ab!"

Hamburg – Kaum sprachen die beiden mal ein positives Wort über einen Kollegen, kriegt der nächste direkt wieder sein Fett weg: Diesmal teilten Jan Böhmermann (41) und Olli Schulz (49) in ihrer aktuellen Podcast-Folge von "Fest und Flauschig" gegen Schlager-Star Florian Silbereisen (41) aus.

Olli Schulz (49, l.) und Jan Böhmermann (41) sehen die Besetzung des "Traumschiffs" kritisch.
Olli Schulz (49, l.) und Jan Böhmermann (41) sehen die Besetzung des "Traumschiffs" kritisch.  © Screenshot/Instagram/therealjanboehmermann

Am Ende der Folge "Wir geben gerne" von Sonntag wollte Olli Schulz dann nochmal über seinen großen Wunsch reden. "Fest und Flauschig ist auch immer ein Ort der Begegnung und der Träume, wo wir unsere menschliche Seite zeigen und unsere Sehnsüchte erzählen können", leitete der Entertainer seinen Monolog ein.

Kollege Jan Böhmermann wünsche sich ein Massage-Sessel und er eine Rolle im Deutschen Fernsehen. Und das ausgerechnet beim ZDF, Böhmermanns Haussender.

Während seiner Kindheit sei die Kult-Sendung "Das Traumschiff" bei seinen Eltern rauf und runter gelaufen. "Der Käpt'n war damals echt ein geiler Käpt'n, aber ich muss es einmal sagen: Seit Florian Silbereisen den Käpt'n vom Traumschiff spielt, ist es entwertet."

Olli Schulz & Jan Böhmermann: Gewalt-Vorwürfe gegen Richard David Precht?
Olli Schulz Olli Schulz & Jan Böhmermann: Gewalt-Vorwürfe gegen Richard David Precht?

Olli redete sich weiter in Rage: "Keiner nimmt ihm wirklich ab, dass er der Käpt'n ist. Das muss eine gestandene Persönlichkeit sein und nicht einfach nur ein Schlagersänger."

Jan Böhmermann: "Die Latte hängt bei Florian Silbereisen sehr tief"

Florian Silbereisen in seiner Rolle als Kapitän Max Parger.
Florian Silbereisen in seiner Rolle als Kapitän Max Parger.  © Dirk Bartling//ZDF

Der Rest des Casts und auch das Setting könnte der "letzte Humbug" sein, solange die Besetzung des Kapitäns stimme. Und damit das wieder der Fall ist, bot sich Olli direkt selbst als Ersatz für Florian Silbereisen an: "Ich habe hier vielleicht noch zwei gute Jahre, dann bin ich 50 Jahre und ich habe ein Hausboot. Ich hab Wassererfahrung", betonte der 49-Jährige und bat seinen Freund Böhmermann, ihn mit seiner "Manpower beim ZDF" bei seinem Wunsch zu unterstützen.

Dieser holte seinen Kollegen allerdings schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück: "Ich glaube, dass mit dem Käpt'n wird nichts. Auch wenn du die schauspielerischen Fähigkeiten locker toppen würdest, die Latte hängt bei Florian Silbereisen sehr tief."

Der "ZDF Magazin Royale"-Star ist aber auch der Meinung, dass die Sendung mal eine Generalüberholung bräuchte. "Die haben Florian Silbereisen natürlich nur besetzt, weil sie wissen, er bringt die alten Leute ran", so Böhmermann.

Olli Schulz nach Gig zwei Zähne ausgeschlagen: "Die haben mich schon die ganze Zeit so dumm angeguckt"
Olli Schulz Olli Schulz nach Gig zwei Zähne ausgeschlagen: "Die haben mich schon die ganze Zeit so dumm angeguckt"

"Florian Silbereisen muss aus der Kommandobrücke raus, da muss ein echter Typ hin, der auch Kommandos geben kann", beharrte Olli weiter. Und wer weiß, vielleicht hörte ja der Käpt'n von ZDF zu und gibt ihm seine Traumrolle …

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/therealjanboehmermann/Dirk Bartling//ZDF

Mehr zum Thema Olli Schulz: