Komplikationen: Laura Maria Rypa im Krankenhaus, Pietro Lombardi hat Handy stumm

Köln - Pietro Lombardi (30) wird zum zweiten Mal Vater. Die Schwangerschaft seiner Freundin Laura Maria Rypa (26) verläuft jedoch alles andere als glatt. Die 26-Jährige musste ins Krankenhaus und erhielt dort eine echte Schock-Diagnose!

Pietro Lombardi (30) und Laura Maria Rypa werden Eltern. Die Schwangerschaft der 26-Jährigen verläuft jedoch alles andere als reibungslos.
Pietro Lombardi (30) und Laura Maria Rypa werden Eltern. Die Schwangerschaft der 26-Jährigen verläuft jedoch alles andere als reibungslos.  © Instagram/pietrolombardi, Instagram/lauramaria.rpa (Screenshots, Bildmontage)

In der aktuellen Episode ihres Podcasts "Laura und Pietro – ON/OFF" nimmt das Paar erneut kein Blatt vor den Mund. Unter anderem berichten der "DSDS"-Gewinner von 2011 und die Influencerin aus Düsseldorf ungefiltert darüber, wie sie jeweils davon erfahren haben, dass sie ein Baby erwarten.

Auch der bisherige Verlauf der Schwangerschaft wird thematisiert. Und der ist für Laura bislang vor allem eins: ziemlich anstrengend! Mehrfach berichtete die 26-Jährige bereits darüber, gerade in den ersten Monaten unter starker Übelkeit gelitten zu haben. Einmal habe sie sogar Blut erbrochen.

Doch damit nicht genug. Die gelernte Rechtsanwaltsfachkraft musste sogar zwischenzeitlich in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wie sie jetzt im Podcast erstmals preisgab.

Pietro Lombardi teilt rührendes Video: Alessio trifft das erste Mal auf seinen Bruder
Pietro Lombardi Pietro Lombardi teilt rührendes Video: Alessio trifft das erste Mal auf seinen Bruder

Laura übernachtet jede Woche von Montag auf Dienstag bei ihren Eltern. An einem dieser Tage ging es ihr plötzlich gar nicht gut. "Ich habe extreme Schmerzen bekommen im Unterleib, im Rücken", erinnert sich die werdende Mutter.

Laura Maria Rypa freut sich auf ihr erstes Kind

Pietro Lombardi vom schlechten Gewissen geplagt

Inzwischen befindet sich die 26-jährige Influencerin wieder auf dem Weg der Besserung und auch dem ungeborenen Baby geht es gut.
Inzwischen befindet sich die 26-jährige Influencerin wieder auf dem Weg der Besserung und auch dem ungeborenen Baby geht es gut.  © Instagram/lauramaria.rpa (Screenshots, Bildmontage)

Auch der nächste Tag brachte keine Besserung. "Dann bin ich runter zu meinen Eltern, hab richtig angefangen zu weinen, weil ich wirklich Schmerzen hatte. Ich konnte nicht mal mehr laufen."

Die Düsseldorferin musste sofort in ärztliche Behandlung. Im Krankenhaus erhielt sie schließlich die niederschmetternde Diagnose: Bei Laura wurden ein Nierenstau, eine Gebärmutterhalsverkürzung und ein Infekt festgestellt!

Die wichtigste Information liefert die hübsche Blondine den Podcast-Fans aber gleich hinterher: "Dem Kind geht's gut!" Und auch sie selbst befinde sich mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

Stolzer Papa Pietro Lombardi teilt privaten Schnappschuss von Sohn Leano: Fans geht das Foto zu weit
Pietro Lombardi Stolzer Papa Pietro Lombardi teilt privaten Schnappschuss von Sohn Leano: Fans geht das Foto zu weit

Und Pietro? Den plagt seit dem Vorfall das schlechte Gewissen. Er war nämlich nicht da, als seine Freundin vor Schmerzen weinte und um die Gesundheit des gemeinsamen Sohnes bangte.

Der Grund dafür ist das Handy des Entertainers. Das hatte Pietro nämlich zu später Stunde in den "Nicht stören"-Modus geschaltet.

Titelfoto: Instagram/pietrolombardi, Instagram/lauramaria.rpa (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Pietro Lombardi: