Promi-Auflauf bei Golden Globes: Babybäuche, knappe Kleider und verdiente Sieger

Beverly Hills (USA) - Die Award-Saison hat offiziell begonnen: Am Dienstagabend (Ortszeit) fand in Beverly Hills die 80. Golden-Globes-Verleihung statt. Während es auf der Bühne eine Nacht ohne große Überraschungen blieb, sorgte vor allem der rote Teppich für reichlich Gesprächsstoff und ein riesiges Blitzlichtgewitter.

Kaley Cuoco (37, v.l.n.r.), Claire Danes (43) und Hilary Swank (48) zeigten sich alle mit Babybauch auf dem roten Teppich.
Kaley Cuoco (37, v.l.n.r.), Claire Danes (43) und Hilary Swank (48) zeigten sich alle mit Babybauch auf dem roten Teppich.  © Fotomontage: dpa/Jordan Strauss

Denn das Event vor der Preisverleihung wurde zu einem wahren Babybauch-Schaulaufen. Gleich drei erfolgreiche Schauspielerinnen zeigten sich schwanger auf dem roten Teppich.

Für "Homeland"-Star Claire Danes (43) war es der erste öffentliche Auftritt seit bekannt wurde, dass sie zum dritten Mal Mutter wird. Wesentlich größer waren aber die Babykugeln ihrer schwangeren Kolleginnen.

Sowohl bei Kaley Cuoco (37, "Big Bang Theory"), als auch bei Hilary Swank (48, "Million Dollar Baby"), die beide zum ersten Mal schwanger sind, war deutlich zu erkennen, dass es nicht mehr allzu lange dauert, bis ihr Nachwuchs das Licht der Welt erblickt.

Ex-Energy-Franzi in Sorge wegen neuem Bier-Shirt: "Nicht, dass man mir hier Blasphemie unterstellt"
Promis & Stars Ex-Energy-Franzi in Sorge wegen neuem Bier-Shirt: "Nicht, dass man mir hier Blasphemie unterstellt"

Fast schon Tradition hat es in Hollywood indes, dass Heidi Klum (49) auf dem roten Teppich einen extra auffälligen Auftritt hinlegt. Berühmt sind ihre ausgefallenen Halloween-Kostüme oder - wie an diesem Abend - ihre knappen Kleider.

An der Seite von Ehemann Tom Kaulitz (33) stahl Heidi im durchsichtig-silbernen Glitzerdress von Germanier Hollywood-Topstars wie Margot Robbie (32, "The Wolf of Wall Street"), Salma Hayek (56, "Kindsköpfe") oder Ana de Armas (34, "Knives Out") die Show.

Doch die wahren Stars des Abends waren natürlich nichtsdestotrotz die Gewinner der diesjährigen Globes!

Heidi Klum, Ana de Armas, Selena Gomez und Co.: Topstars auf dem roten Teppich

Heidi Klum (49) erschien gemeinsam mit Ehemann Tom Kaulitz (33) auf dem Event. Ihr Kleid war dabei wieder mal ein echter Hingucker.
Heidi Klum (49) erschien gemeinsam mit Ehemann Tom Kaulitz (33) auf dem Event. Ihr Kleid war dabei wieder mal ein echter Hingucker.  © Fotomontage: dpa/Jordan Strauss
Anya Taylor-Joy (26) kam im modernen gelb-goldenen Outfit. Selena Gomez (30, r.) kleidete sich etwas traditioneller und kam im Abendkleid.
Anya Taylor-Joy (26) kam im modernen gelb-goldenen Outfit. Selena Gomez (30, r.) kleidete sich etwas traditioneller und kam im Abendkleid.  © Fotomontage: dpa/Jordan Strauss
Viele Film- und TV-Star ließen sich auf dem roten Teppich ablichten. So auch Matt Bomer (45) und Ana de Armas (34).
Viele Film- und TV-Star ließen sich auf dem roten Teppich ablichten. So auch Matt Bomer (45) und Ana de Armas (34).  © Fotomontage: dpa/Jordan Strauss

Favoriten setzen sich durch: Evan Peters, Zendaya und Michelle Yeoh räumen ab

Evan Peters (35) gewann seinen ersten Golden Globe.
Evan Peters (35) gewann seinen ersten Golden Globe.  © dpa/Rich Polk

Mit seiner Darstellung als Serienkiller Jeffrey Dahmer versetzte Evan Peters (35) im vergangenen Sommer Serien- und True-Crime-Fans auf der ganzen Welt in Angst und Schrecken. Für seine brillante Darbietung erhielt er den Golden Globe als "Bester Hauptdarsteller" in der Sparte "Miniserie, Anthologie-Serie oder Fernsehfilm".

Der Preis für die beste Miniserie ging jedoch nicht an den Netflix-Hit "Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer", sondern genau wie bei der Emmy-Verleihung 2022 an die dramatische Gesellschaftssatire "The White Lotus".

Dort hatte sich auch Schauspielerin Zendaya (26) durchsetzen können. Sie wiederholte ihren Erfolg und bekam für ihre Rolle als drogensüchtige Teenagerin in "Euphoria" auch den Golden Globe. Als beste Drama-Serie behauptete sich indes "House of the Dragon". Die erste Staffel des "Game of Thrones"-Prequels begeisterte Zuschauer und Kritiker auf der ganzen Welt.

Tinder-Fail bei Prince-Charming-Boy Kim: "Ich ziehe das jetzt auch weiter durch"
Promis & Stars Tinder-Fail bei Prince-Charming-Boy Kim: "Ich ziehe das jetzt auch weiter durch"

Auch im Bereich Film gab es keine großen Überraschungen. "Everything Everywhere All at Once" - von der TAG24-Filmredaktion zum besten Film des Jahres gekürt - musste sich im Bereich "Komödie/Musical" zwar "The Banshees of Inisherin" geschlagen geben, konnte aber dennoch zwei Preise abräumen.

Michelle Yeoh (60) wurde als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet, Ke Huy Quan (51), der im Film ihren Ehemann spielt, als bester Nebendarsteller.

Der deutsche Trailer zu "Everything Everywhere All at Once"

"The Fabelmans" wurde als bestes Drama gefeiert, Steven Spielberg (76) bekam für das Werk auch den Preis als bester Regisseur verliehen. In derselben Sparte setzten sich Cate Blanchett (53, "Tár") als beste Hauptdarstellerin und Austin Butler (31) für seine "Elvis"-Rolle als bester Hauptdarsteller durch.

Die deutsche Globes-Hoffnung - der Antikriegsfilm "Im Westen nichts Neues" - ging hingegen leer aus.

Titelfoto: Fotomontage: dpa/Jordan Strauss, dpa/Rich Polk

Mehr zum Thema Promis & Stars: