Sara Kulka verrät: Deshalb zeigen Promis ihre Kinder in der Öffentlichkeit

Leipzig - Promi-Kids in der Öffentlichkeit sind längst keine Seltenheit mehr. Model-Mama Sara Kulka (31) hat dazu jedoch eine klare Haltung.

Sara Kulka (31) steht tagtäglich in der Öffentlichkeit, ihren beiden Töchtern Matilda (7) und Annabell (4) soll dies jedoch erspart bleiben, sagt sie.
Sara Kulka (31) steht tagtäglich in der Öffentlichkeit, ihren beiden Töchtern Matilda (7) und Annabell (4) soll dies jedoch erspart bleiben, sagt sie.  © Screenshot/instagram.com/sarakulka_/

Die Influencerin steht seit mittlerweile zehn Jahren im öffentlichen Fokus, erzieht ihre beiden Töchter Matilda (7) und Annabell (4) in genau diesem Brennglas und ist immer wieder auch Kritik ausgesetzt.

Sie selbst verfolgt dabei eine klare Linie: Die Gesichter ihrer Töchter, ihre Namen und persönliche Daten werden nicht herausgegeben.

"Ich liebe nichts und niemanden mehr als diese zwei und genau deswegen möchte ich sie beschützen, vor bösen Zungen, vor verrückten Menschen", erklärte die 31-Jährige nun in einem Statement auf Instagram.

Darum hasst Sara Kulkas Mutter Weihnachten: "Kotzt mich an"
Sara Kulka Darum hasst Sara Kulkas Mutter Weihnachten: "Kotzt mich an"

Sara zufolge gibt es nur einen Grund, warum Promis ihre Kinder in die Öffentlichkeit ziehen: Geld.

"Alles andere ist eine absolute Ausrede", so die ehemalige GNTM-Kandidatin. "Es gibt nur einen Grund und da werde ich jetzt mal richtig auspacken, auch wie viel Geld mir flöten gegangen ist, weil ich meine Kinder nicht zeige." Die ganze Geschichte soll demnächst in einem Beitrag bei RTL erscheinen.

"Einmal Öffentlichkeit, immer Öffentlichkeit"

Die Model-Mama will ihre Liebsten vor einem Leben im Rampenlicht schützen. Auf das Geld kann sie dabei gut verzichten.
Die Model-Mama will ihre Liebsten vor einem Leben im Rampenlicht schützen. Auf das Geld kann sie dabei gut verzichten.  © Screenshot/instagram.com/sarakulka_/

Sara wolle dabei jedoch nicht alle Promis unter einen Hut stecken. "Es gibt diejenigen, die ausgesorgt haben und beiläufig mal ihr Kind zeigen, aber es gibt auch die, die davon leben. Da gibt es natürlich Unterschiede." Am Ende müsse es jeder für sich selbst entscheiden.

Sara wolle ihrer Linie jedoch treu bleiben, hat deshalb sogar schon ernsthafte Diskussionen mit ihren Töchtern geführt.

"Hier geht es wirklich nur um Personen, die in der Öffentlichkeit stehen", stellte sie zuletzt noch klar. "Wenn du einmal dein Kind veröffentlichst, hat die Presse immer wieder das Recht, deine Kinder zu veröffentlichen. Einmal Öffentlichkeit, immer Öffentlichkeit."

Sara Kulka entdeckt erst mit Ü30 Liebe für Nadel-Kunst: "Mehr Wehwehchen und mehr Tattoos!"
Sara Kulka Sara Kulka entdeckt erst mit Ü30 Liebe für Nadel-Kunst: "Mehr Wehwehchen und mehr Tattoos!"

Genau davor wolle die Model-Mama ihre Liebsten schützen.

Titelfoto: Montage: Screenshots/instagram.com/sarakulka_/

Mehr zum Thema Sara Kulka: