Sexkult und Missbrauch aufgedeckt: "Der mit dem Wolf tanzt"-Schauspieler festgenommen!

Las Vegas - "Der mit dem Wolf tanzt"-Schauspieler Nathan Chasing Horse (46) wurde am gestrigen Dienstag (Ortszeit) verhaftet. Der 46-Jährige soll seine Stellung in einem von ihm geführten Sexkult genutzt haben, um jahrzehntelang minderjährige Mädchen sexuell missbrauchen und prostituiert zu haben.

Polizisten und ein SWAT-Team nahmen den 46-Jährigen in seinem Haus fest. (Symbolbild)
Polizisten und ein SWAT-Team nahmen den 46-Jährigen in seinem Haus fest. (Symbolbild)  © 123rf/meinzahn

Wie die Nachrichtenagentur AP mitteilte, sei der ehemalige Schauspieler in Polizeigewahrsam genommen worden, nachdem ein SWAT-Team in seinem Haus in Nord-Vegas eine Razzia durchgeführt hat. Dort soll der 46-Jährige Berichten nach mit seinen fünf Ehefrauen gelebt haben.

Chasing Horse, der mit vollem Namen Nathan Lee Chasing His Horse heißt, ist offenbar der Anführer einer Sekte namens "The Circle" und wird des Sexhandels, des sexuellen Übergriffs auf ein Kind unter 16 Jahren und des Kindesmissbrauchs beschuldigt.

Der 46-Jährige wurde an der Seite von Kevin Costner (68) für seine Rolle als junger Sioux-Stammesangehöriger Smiles a Lot in dem Western-Klassiker aus dem Jahr 1990 bekannt.

Ryan Gosling hatte Unterstützung am "Barbie"-Set: Seine Mädels waren da, doch nicht wegen ihm
Promis & Stars Ryan Gosling hatte Unterstützung am "Barbie"-Set: Seine Mädels waren da, doch nicht wegen ihm

Erst ein Hinweis im Oktober 2022 habe den Beamten nach monatelangen Ermittlungen den entscheidenden Schlag ermöglicht. Laut einem 50-seitigen Durchsuchungsbefehl, der AP vorliegt, soll Chasing Horse mindestens sechs Opfer missbraucht haben, so die Ermittler.

Aber die Liste seiner Straftaten ist viel länger als das: Die Vorwürfe reichen bis zu den frühen 2000er-Jahren zurück und erstrecken sich über mehrere US-Staaten.

Nathan Lee Chasing His Horse: Sexkult-Führer, Vergewaltiger und Zuhälter?

Nathan Chasing Horse nutzte seine Stellung als Sektenführer auf abscheuliche Art und Weise aus. (Archivbild)
Nathan Chasing Horse nutzte seine Stellung als Sektenführer auf abscheuliche Art und Weise aus. (Archivbild)  © IMAGO/Allstar

Chasing Horse gab sich selbst laut Haftbefehl als "Medizinmann" und "heilige Person", die mit höheren Wesen kommunizieren und Heilungszeremonien durchführen könne, aus. Mit diesem Image habe das ehemalige Mitglied des Sicangu-Sioux-Stammes der Lakota-Nation stammesübergreifend aus den USA und Kanada zahlreiche Anhänger angezogen. Unter ihnen vor allem viele Mädchen und junge Frauen.

"Nathan Chasing Horse benutzte spirituelle Traditionen und deren Glaubenssystem als Mittel, um junge Mädchen bei zahlreichen Gelegenheiten sexuell zu missbrauchen", heißt es in dem Dokument.

Anhänger der Sekte hätten dem 46-Jährigen ihre jungen Töchter als Bräute gebracht. Eine 15-Jährige sei ihm als "Geschenk" angeboten worden, während er eine 16-Jährige noch an ihrem Geburtstag heiratete.

Zoff bei "Harry Potter"-Stars: J.K. Rowling schießt gegen Daniel Radcliffe und Emma Watson!
Promis & Stars Zoff bei "Harry Potter"-Stars: J.K. Rowling schießt gegen Daniel Radcliffe und Emma Watson!

Die Mädchen und Frauen, die er nicht heiratete, soll er dazu gezwungen haben, sich zu prostituieren, indem er sie anderen Männern zum Sex anbot, die ihn im Gegenzug bezahlten. Das Jüngste seiner Opfer sei gerade einmal 13 Jahre alt gewesen. In dem Haftbefehl gegen den 46-Jährigen heißt es zudem, dass er seine sexuellen Übergriffe an seinen Opfern aufgezeichnet haben soll.

Die Verhaftung des ehemaligen Schauspielers erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Staatsanwälte und Gesetzgeber im ganzen Land begonnen haben, Verbrechen gegen indigene Frauen, einschließlich Menschenhandel und Mord, mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Titelfoto: IMAGO/Allstar

Mehr zum Thema Promis & Stars: