Sonya Kraus blickt nach Krebs-Drama wehmütig zurück: "Ich war mit so viel Haar gesegnet"

Frankfurt am Main - Tapfer und erfolgreich hat TV-Moderatorin Sonya Kraus (49) ihre Brustkrebs-Erkrankung bekämpft und ihren Leidensgenossinnen so viel Mut gemacht.

Tapfer hat Sonya Kraus (49) nach der erschütternden Diagnose die Krankheit bekämpft und ist mittlerweile krebsfrei.
Tapfer hat Sonya Kraus (49) nach der erschütternden Diagnose die Krankheit bekämpft und ist mittlerweile krebsfrei.  © Frank Rumpenhorst/dpa

Die Frankfurterin hatte im Herbst 2021 die erschütternde Diagnose erhalten. Im Februar dieses Jahres ging sie mit der Erkrankung an die Öffentlichkeit, nachdem sie sich beide Brüste hatte entfernen lassen.

Sonya hatte nie ihre positive Energie und zumeist auch ihre gute Laune nicht verloren und ging offensiv mit dem Krebs, der OP, der Chemotherapie und den Folgen um.

Zuletzt thematisierte sie auch immer wieder den Verlust ihrer blonden Mähne und das Tragen von Perücken selbstbewusst und mit viel Witz.

Mit viel Haut und Traumfigur: Sonya Kraus macht sexy Liebeserklärung aus Thailand
Sonya Kraus Mit viel Haut und Traumfigur: Sonya Kraus macht sexy Liebeserklärung aus Thailand

Doch ab und zu wird auch eine Frohnatur wie die ehemalige "talk talk talk"-Moderatorin wehmütig - wenn auch nur ein bisschen.

So teilte sie jetzt ein Foto von sich aus der Zeit vor der Chemotherapie mit ihrer Community auf Instagram. "Hatte ich tatsächlich so einen Mopp uff’m Kopp?", fragt sie mit leicht hessischem Zungenschlag.

"Unverschämt! War mir nie bewusst, dass ich mit so viel Haar gesegnet war", fährt sie fort. "So was fällt dir erst auf, wenn die Pracht plötzlich weg ist." Das klingt schon melancholisch.

Ihre Community macht Sonya Kraus Mut

Aber gleich darauf wischt die 49-Jährige die Gefühlsduselei auch schon wieder weg. "Trotzdem ist's ein kleiner Preis. Haare sind nicht das, was dich ausmacht. Da gibt's wirklich so viel Eindrucksvolleres", schreibt sie.

Und damit bekommt sie viel Beifall aus der Community - vor allem von Followerinnen, die Ähnliches erlebt haben. "Der Meinung war ich auch... Krone richten und weiter geht's...", schreibt ein weiblicher Fan.

"Danke, dass Du Deinen Weg mit uns teilst, das gibt mir gleich noch mehr Kraft für den langen Weg", schreibt eine andere Followerin. Und sie macht Sonya auch gleich Hoffnung: "Meine Haare sind nach der Chemotherapie wieder da und der Krebs ist besiegt!"

Genauso wie eine andere Leidensgenossin - sie schreibt: "Liebe Sonya, meine Haare wachsen seit ein paar Monaten wieder. Statt meiner glatten Mähne habe ich jetzt Haare wie ein Schäfchen. Egal, bin immer noch ICH!"

Titelfoto: Bild-Montage: Sonya Kraus/Instagram

Mehr zum Thema Sonya Kraus: