Sylvie Meis erntet heftige Beauty-Kritik: "zu viel des Guten"

Hamburg - Bald ist es so weit! Ab dem 11. September moderiert Sylvie Meis (45) wieder bei "Love Island" - doch nicht nur in der neuen Staffel gibt es offenbar eine Änderung.

So sieht sie nicht mehr aus: Sylvie Meis (45) im Jahr 2015.
So sieht sie nicht mehr aus: Sylvie Meis (45) im Jahr 2015.  © Georg Wendt/dpa

Im Hinblick auf die Datingshow veröffentlichte die hübsche Niederländerin auf Instagram einen kurzen Clip, in dem sie von den Änderungen in der neuen "Love Island"- Staffel berichtet. Doch auch Sylvie selbst sieht irgendwie anders aus!

Während sie euphorisch aufzählt, was in diesem Jahr alles anders ist, tut sich in ihrem Gesicht kaum etwas. Ihre Mimik wirkt hingegen wie versteinert. Die Stirn ist superglatt, die Wangen prall - von Falten weit und breit keine Spur.

Scheint, als hätte die TV-Moderatorin vor ihrem großen Auftritt nochmal ihren Beauty-Doc aufgesucht und ordentlich nachhelfen lassen.

Huch! Ex von Sylvie Meis liked ihre heißen Bikini-Pics
Sylvie Meis Huch! Ex von Sylvie Meis liked ihre heißen Bikini-Pics

Das bemerken auch die Fans! "Die hat aber auch gut was im Gesicht machen lassen", stellt eine Nutzerin schockiert fest." Andere stimmen zu: "Ja, finde ich auch extrem", "echt zu viel des Guten", "die Natürlichkeit fast weg" oder "wenn sie spricht, bewegt sich im Gesicht nicht mehr viel", kritisieren sie in den Kommentaren.

Ein Fan glaubt zu wissen, welche Schönheits-Eingriffe Sylvie vollzogen hat: "Keine einzige Falte und immer diese Lippen! Warum? Sehr schade", analysiert er. Ein anderer meint: "die Augen werden immer kleiner durch das ganze Botox", während eine Zuschauerin einräumt: "Sie macht echt zu viel des Guten, aber sie sitzt ja auch an der Quelle".

Sylvie Meis wirbt auf Instagram für Hyaluron-Filler

Moderatorin legte Beauty-Beichte ab

Hat sich die Moderatorin vor ihrem "Love Island"- Einsatz nochmal optimieren lassen?
Hat sich die Moderatorin vor ihrem "Love Island"- Einsatz nochmal optimieren lassen?  © RTLZWEI

Bereits seit Jahren ist die 45-Jährige das Werbegesicht eines Herstellers für Hyaluron-Filler. Auf Instagram preist sie die Verjüngungskur aus der Nadel öffentlich an.

Bereits im Dezember 2020 legte die Ex von Niclas Castello (42) erstmals öffentlich eine Beauty-Beichte ab und gestand: Der Besuch beim Schönheits-Doc gehört für sie zur Routine.

"Im Gesicht benutze ich Hyaluron-Filler. An den Wangenknochen, Lippen, Jawlines (Kinn-Kiefer)", erklärte sie einst gegenüber der Bild-Zeitung.

Liebes-Aus bei Sylvie Meis: "Passen nicht zusammen"
Sylvie Meis Liebes-Aus bei Sylvie Meis: "Passen nicht zusammen"

Mithilfe der Eingriffe wolle sie "natürlich schön" wirken und ein natürliches Ergebnis erzielen - dieses Ziel hat sie dieses Mal wohl knapp verfehlt.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/sylviemeis, RTLZWEI

Mehr zum Thema Sylvie Meis: