Empörung bei Taylor-Swift-Konzert: Baby liegt zwischen Tausenden Fans auf dem Boden!

Paris (Frankreich) - Diese Szene sorgt für Entsetzen: Bei einem Konzert von Superstar Taylor Swift (34) erhitzte ein besonders kleiner Fan die Gemüter.

Taylor Swift (34) tourt gerade durch Europa.
Taylor Swift (34) tourt gerade durch Europa.  © Lewis Joly/AP/dpa

Ein kleines Baby, das inmitten von Menschen schlafend auf dem Boden einer Konzerthalle liegt - dieses Foto geht gerade im Netz viral und sorgt online für heftige Diskussionen.

Entstanden sein soll es bei einer Show von Sängerin Taylor Swift in der Pariser Arena "La Défense", wie eine TikTokerin nun auf ihrem Kanal behauptete.

Umringt von Fanfüßen und Plastikbechern schlummert das Kleinkind mit einem Leuchtarmband am Handgelenk auf einem Fell in der Menschenmenge, während ein Mann vor ihm steht und es von der Masse abschirmt. Ob es sich dabei möglicherweise um den Vater handelt, ist nicht bekannt.

Taylor Swift in Gelsenkirchen: Influencerin hat große Bitte an alle Swifties
Taylor Swift Taylor Swift in Gelsenkirchen: Influencerin hat große Bitte an alle Swifties

"Jemand hat ein Baby mit zur Eras-Tour gebracht und es auf den Boden gelegt", schilderte Influencerin Olivia Levin ihren knapp 19.000 Followern die "beschämende" Szene und ätzte gegen die Eltern des Kleinen.

"Genau deshalb sollten manche Leute keine Kinder bekommen", ärgerte sich die junge Frau über das verantwortungslose Verhalten und entfachte damit eine hitzige Debatte.

Baby bei Taylor-Swift-Konzert: Netz reagiert gespalten

Mehr als 40.000 Fans feierten Taylor Swift (34) in Paris.
Mehr als 40.000 Fans feierten Taylor Swift (34) in Paris.  © Danish Ravi/Zuma Press/dpa

Inzwischen haben mehr als 170.000 Menschen den Clip geklickt und eine klare Meinung zu der Situation.

"Es ist einfach nur dumm, das zu tun", stimmten zahlreiche Follower der Verfasserin zu und sorgten sich um die Gesundheit des Kindes: "Das Baby wird einen Hörschaden bekommen", prophezeite eine Userin, während andere anmerkten, dass jederzeit jemand auf das Kind treten oder fallen könne.

Einige Nutzer zeigten aber auch Verständnis für das Verhalten der Eltern: In anderen Kulturen sei es vollkommen "normal", seine Kinder überallhin mitzunehmen - zumal das Baby Kopfhörer trage.

Popkultur-Expertin erklärt das Phänomen Taylor Swift
Taylor Swift Popkultur-Expertin erklärt das Phänomen Taylor Swift

Ein paar Swifties scheinen den Knirps sogar um sein Konzertticket zu beneiden: "Ich wünschte, ich wäre dieses Baby", scherzte eine Frau. Ein Kind sei noch lange kein Grund, Taylor Swift zu verpassen.

Titelfoto: Lewis Joly/AP/dpa

Mehr zum Thema Taylor Swift: