Dwayne "The Rock" Johnson ist jetzt Rapper - doch wie kommt das an?

Los Angeles - Wrestler, Schauspieler, Bodybuilder, Sänger, Unternehmer - und nun schließlich Rapper. Dwayne "The Rock" Johnson reicht es nicht, nur in einer Branche Fuß zu fassen. Mit 49 Jahren veröffentlichte er nun seinen ersten Rap-Part, sehr zur Freude seiner Fans.

Was kann "The Rock" (49) eigentlich nicht?
Was kann "The Rock" (49) eigentlich nicht?  © dpa/Frank Franklin

Im neusten Song von Hip-Hop-Legende Tech N9ne (49) hat neben Joey Cool und King Iso auch Johnson einen eigenen Part.

Der Hollywood-Superstar ist seit Jahren bekennender Fan von Tech N9ne und berichtete schon oft, dass ihn dessen Musik beim Training pushe. Nun rappen die Beiden gemeinsam auf dem Titel "Face Off".

Johnson ist Social-Media-Profi, auf Instagram folgen ihm 274 Millionen (!) Menschen. Auf Facebook sind es nochmal 58 Millionen. Er weiß also genau, wie man einen Hype generiert.

Luca Hänni zeigt sich in neuer Rolle und beeindruckt mit süßem Papa-Tochter-Moment
Promis & Stars Luca Hänni zeigt sich in neuer Rolle und beeindruckt mit süßem Papa-Tochter-Moment

Und so tat er es auch bei der Veröffentlichung von "Face Off". Er teaste den Track vorher an und postete danach mehrere, extrem positive Reaktionen auf den Song.

Sei es nun The Rocks Marketing-Maschinerie oder die Qualität der Musik, Fakt ist: der Song schlug voll ein.

In den USA erreichte "Face Off" Platz sechs der iTunes-Charts und sogar die Spitzenposition in der Rap-Kategorie. Auch auf YouTube schaffte es das Musikvideo auf den ersten Platz.

Tech N9ne und Dwayne Johnson rappen in "Face Off"

Johnsons Fans sind begeistert

Die Fans des ehemaligen WWE-Wrestlers fanden großen Gefallen am neusten Projekt ihres Idols.

"The Rock ist wirklich eine Legende und Ikone. Er kann einfach alles. Multitalentiertes Beast", schrieb ein Fan unter das Video. Andere schrieben Kommentare wie "Das war unglaublich" oder "Der Typ kann wirklich alles". Negative Kommentare? Fehlanzeige.

Auch wenn ein geneigter Rap-Hörer wohl die unterschiedliche Qualität der Parts von Tech N9ne und Johnson raushören mag, den Fans war das offensichtlich völlig egal.

The Rock selbst zeigte sich begeistert von den Reaktionen. "Ich liebe euch Leute und vielen Dank für diese unglaubliche und surreale Unterstützung unserer Musik!!", schrieb Johnson am Montagabend auf Instagram.

"Wir haben jeden Vers dieses Songs mit Intensität angegriffen und entschuldigen uns nicht für unsere Hundekampf-Energie", so der Rap-Newcomer.

Streng genommen hat The Rock schon mal gerappt

Ein kompletter Neuling im Musikbusiness ist der 49-Jährige allerdings nicht. Schon lange ist bekannt, dass der Tausendsassa eine schöne Singstimme hat. Diese präsentierte er schon vor Jahrzehnten das eine oder andere Mal im Wrestling-Ring.

Sein inoffizielles Rap-Debut feierte er dann im Disney-Musical "Vaiana", in dem er den Halbgott Maui sprach - und sang. Im Song "You're Welcome" hatte The Rock in der englischen Originalversion des Films eine Art Rap-Part.

Echten Fans war also schon vor "Face Off" klar, dass Johnson auch musikalisch mehr als nur durchschnittlich talentiert ist. Und dennoch überraschte der Superstar viele mit seinem Part.

Ober er noch mehr Rap-Songs plant, verriet der Schauspieler bislang noch nicht.

Titelfoto: dpa/Frank Franklin

Mehr zum Thema Promis & Stars: