Nach Pocher-Statement bei Instagram: So reagiert Thomas Gottschalk

Köln - Am vergangenen Samstag moderierte TV-Legende Thomas Gottschalk (73) seine letzte Ausgabe der ZDF-Unterhaltungsshow "Wetten, dass..?". Anschließend honorierte Oliver Pocher (45) die Karriere des Entertainers, der jetzt darauf reagiert hat.

Thomas Gottschalk (73) moderierte "Wetten, dass..?" von 1987 bis 2011.
Thomas Gottschalk (73) moderierte "Wetten, dass..?" von 1987 bis 2011.  © Philipp von Ditfurth/dpa

"Olli, danke! Für deine Verhältnisse ist das ja sehr ernsthaft und ehrlich. Auch über die meisten Kommentare hab ich mich sehr gefreut. Danke euch allen", kommentierte der 73-Jährige unter dem Instagram-Beitrag des Noch-Ehemanns von Amira Pocher (31).

Dort hatte der "Schwarz und Weiß"-Interpret eine große Lobhudelei auf die TV-Legende gehalten. "Lieber Thomas, das war deine letzte 'Wetten, dass..?'-Sendung … Was für ein Abschluss!", schwärmte Olli und führte weiter aus: "Wir sind frech, unangepasst und streitbar, aber haben immer nur eines im Sinn: die Unterhaltung für die Menschen da draußen. Das hast du über fünf Jahrzehnte geschafft und geprägt." (Rechtschreibung in allen Zitaten angepasst)

Zudem habe Gottschalk ein Stück Fernsehgeschichte geschrieben und auch den früheren VIVA-Moderator inspiriert.

Vernichtende Worte: So brutal rechnet Thomas Gottschalk mit Amira Pocher ab!
Thomas Gottschalk Vernichtende Worte: So brutal rechnet Thomas Gottschalk mit Amira Pocher ab!

Aber auch Olli selbst hat bei "Wetten, dass..?" schon für Aufsehen gesorgt. Und zwar im Jahr 2005.

Oliver Pocher bedankt sich via Instagram bei Thomas Gottschalk

Kölner Comedian wird wegen "Wetten, dass..?"-Auftritt verklagt

Oliver Pocher (45) war nicht nur als Gast auf der Couch an der Unterhaltungsshow beteiligt, sondern moderierte auch mal eine Außenwette.
Oliver Pocher (45) war nicht nur als Gast auf der Couch an der Unterhaltungsshow beteiligt, sondern moderierte auch mal eine Außenwette.  © VM dpa

Damals moderierte der 45-Jährige die Außenwette in seiner Heimatstadt Hannover. Während der Sendung hatte der Ex-Mann von Alessandra "Sandy" Meyer-Wölden (40) einer Zuschauerin eine Schönheitsoperation empfohlen.

Daraufhin wurde der Kölner Comedian von der Frau auf eine Zahlung von Schmerzensgeld in Höhe von 25.000 Euro verklagt. Zwar versuchte er den Konflikt per telefonischer und öffentlicher Entschuldigungen zu lösen, doch darauf ließ sich die Zuschauerin nicht ein.

Im Januar des folgenden Jahres wurde der fünffache Vater dann vom Landgericht Hannover zu einem Schmerzensgeld in Höhe von 6000 Euro verurteilt.

Titelfoto: Philipp von Ditfurth/dpa

Mehr zum Thema Thomas Gottschalk: