Zwischen Tüll und Tränen: Schafft Uwe Herrmann das, was fünf anderen misslang?

Dresden - In der neuesten Folge von "Zwischen Tüll und Tränen" bekommt es Uwe Herrmann (60) mit einer sehr anspruchsvollen Braut zu tun, die bereits im sechsten Geschäft nach dem Kleid mit dem Wow-Effekt sucht. Mit einer Historie von mehr als zwei Dutzend Kleidern ist nicht mal der Profi sicher, ob er helfen kann...

Im Dresdner Brautmodengeschäft von Kleiderguru Uwe Herrmann wird hoffentlich auch Nadine nach 25 Kleidern fündig.
Im Dresdner Brautmodengeschäft von Kleiderguru Uwe Herrmann wird hoffentlich auch Nadine nach 25 Kleidern fündig.  © Eric Muench

"Es hat immer irgendwie etwas gefehlt", berichtet Braut Nadine (31). Von zu wenig Glitzer über nicht abnehmbare Träger bis hin zur Farbe - nie schien es richtig zu passen.

Uwe Herrmann stellt schon einmal Nervennahrung im Weißen Gewölbe in Dresden bereit. Vielleicht muss er auch darauf zurückgreifen.

Bevor es losgeht, muss Mitarbeiterin Winnie Hummitzsch jedoch kurz ein Problem der anderen Art lösen: Die Krawatte des Brautausstatters wollte wohl schon einmal vorsorglich flüchten und hatte sich im unteren Teil von der Halterung gelöst.

Dieser "Sketch" wird Markus Lanz nicht schmecken...
Markus Lanz Dieser "Sketch" wird Markus Lanz nicht schmecken...

"Guck mal, wie viele Mädels das sind, wahrscheinlich sitzt die Krawatte gleich noch viel enger", warnt Winnie und eilt zur Hilfe. Braut Nadine und ihre vier Begleiterinnen verneinen jedoch, Uwe in die Bredouille bringen zu wollen. Glück gehabt!

Standesamtlich wurde die Verkäuferin bereits getraut und kaufte dafür eine A-Linie bei Uwes Kollegin im Outlet. Nun soll es noch eine freie Trauung geben: mit einem neuen Kleid!

"Dafür geht das Standesamt Kleid nicht?", fragt der 60-jährige Brautmoden-Papst.

"Ne", antwortet Nadine, "Das ist mir zu schlicht."

Zwischen Tüll und Tränen: Hauptsache Glitzer!

Uwe und Winnie geben auch dieses Mal alles, um die Braut glücklich zu machen.
Uwe und Winnie geben auch dieses Mal alles, um die Braut glücklich zu machen.  © Bildmontage/Screenshots: Instagram/uweherrmanndresden

Die Braut mit den bunten Haaren war bereits in fünf Geschäften und hat nach eigener Aussage gut 25 Kleider anprobiert. Keines davon konnte überzeugen.

Nicht weiß soll es sein, schulterfrei, mit 3-D-Applikationen oder Blumen - und vieeel Glitzer soll es haben. Das Kleid der ewig suchenden Braut soll auffallen. 2000 Euro Budget hat Nadine.

Ob er die Endstation nach langer Suche für die 31-Jährige ist, kann auch der erfahrene Brautausstatter nicht sagen. Weiterhelfen will er der Braut aber auf jeden Fall. Und zwar mit Kleidern, die glitzern, glitzern, GLITZERN.

Bei Estefanias erstem Konzert: Silvia Wollny holt Tochter auf Bühne und kassiert böse Kommentare
Silvia Wollny Bei Estefanias erstem Konzert: Silvia Wollny holt Tochter auf Bühne und kassiert böse Kommentare

Uwe stellt Nadine mehrere Kleider vor, doch die 70er-Schnitte, die gerade wieder im Trend liegen, scheinen nicht zu überzeugen. Weite Röcke à la Disco-Kugel sagen der Braut dann schon eher zu. Mit vierfacher Auswahl geht dann es in die Anprobe.

"Ich hätte nicht gedacht, dass die ganzen Perlen mir doch so gut stehen", meint Braut Nadine und scheint recht angetan vom ersten Kleid zu sein.

Doch ihre Mutter kann es nicht überzeugen. Das nächste Kleid muss her.

28 Kleider-Absagen: Dann fließen bei der Braut die Tränen

Seit 2016 ist Uwe Herrmann bei "Tüll und Tränen" dabei - wäre doch gelacht, wenn er mit so viel Erfahrung kein Kleid für Nadine findet!
Seit 2016 ist Uwe Herrmann bei "Tüll und Tränen" dabei - wäre doch gelacht, wenn er mit so viel Erfahrung kein Kleid für Nadine findet!  © PR

Diesmal ist der Braut der ausgestellte Rock nicht breit genug: "Ich finde, hier sehe ich nicht so schmal aus, wie bei dem anderen Kleid", meint Nadine.

"Da gebe ich dir recht. Was machen wir jetzt?", will Uwe Herrmann wissen.

Nadine ordert das dritte Kleid der heutigen Anprobe - ohne 3-D-Blüten, aber dafür mit mehr Glitzer als eine Disco-Kugel aufweisen kann. Doch auch nach diesem Kleid gibt sich die Braut weiterhin unentschlossen.

Uwe holt das letzte Kleid des Tages, das als Favorit gilt, denn es hat alles, was die Braut sich wünscht: Blüten, Volumen und viel, viel Glitzer.

Dann passiert das Unglaubliche, womit sicher niemand mehr gerechnet hat: Bei Nadine fließen die Tränen. Hat die Kleider-Odyssee damit ein Ende?

"Mein Kleid", gibt Braut Nadine die finale Antwort - und Uwe lässt prompt die Konfetti-Kanone knallen!

Der Brautausstatter muss wohl doch nicht aufs Frust-Naschen zurückgreifen und hat zusätzlich noch eine Braut nach langer anstrengender Suche sehr glücklich machen können.

Neugierig auf Nadines Kleiderauswahl? Am Freitag, um 17 Uhr, bei VOX einschalten - oder schon jetzt die neue Episode auf RTL+ streamen!

Titelfoto: Bildmontage/Screenshots: Instagram/uweherrmanndresden

Mehr zum Thema Uwe Herrmann: