Corona-Panik bei Verona Pooth: "Ich lag im Bett und dachte, ich sterbe!"

Düsseldorf - Verona Pooth ist auch mit ihren 54 Jahren noch immer topfit. Jüngst hatte die Werbeikone allerdings mit starken gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Verona Pooth (54) wurde in La Paz (Bolivien) geboren und gehört ohne Zweifel zu den attraktivsten Gesichtern der deutschen Medienlandschaft.
Verona Pooth (54) wurde in La Paz (Bolivien) geboren und gehört ohne Zweifel zu den attraktivsten Gesichtern der deutschen Medienlandschaft.  © Instagram/verona.pooth (Screenshots, Bildmontage)

Die ehemalige "Peep"-Moderatorin gehört ohne Zweifel zu den attraktivsten Gesichtern der deutschen Medienlandschaft. Und auch auf Instagram raubt die zweifache Mama ihren rund 618.000 Followern regelmäßig mit heißen Schnappschüssen den Atem.

Am Freitagabend überraschte die Ex-Frau von Pop-Titan Dieter Bohlen (68) ihre Community dagegen mit einem eher seltenen, dafür umso natürlicheren Look. Denn diesmal zeigte sich kein Hairstylist für ihre "perfekt sitzende" Frisur verantwortlich, sondern der Wind. Verona meldete sich nämlich in ihrer Story während einer Cabrio-Fahrt zu Wort.

Im Gepäck hatte die gebürtige Bolivianerin diesmal aber kein Luxus-Chichi, sondern eine sorgenvolle Anekdote. Die Tour bei offenem Verdeck habe am Vormittag nämlich noch in weiter Ferne gelegen.

Jan Leyk bringt Hund zum Friseur, danach kommt er aus dem Lachen nicht mehr raus
Promis & Stars Jan Leyk bringt Hund zum Friseur, danach kommt er aus dem Lachen nicht mehr raus

"Man mag es kaum glauben, aber heute Morgen lag ich noch mit so starken Halsschmerzen im Bett", begann Verona zu erzählen.

Verona Pooth rettet sich vom "Totenbett" ins Restaurant

Und auch der Sensenmann hatte sich offenbar schon auf den Weg nach Düsseldorf gemacht. "Ich dachte, ich muss sterben", so die TV-Bekanntheit. Sie habe daraufhin sogar einen Corona-Test gemacht. Der sei aber glücklicherweise negativ ausgefallen.

Im Laufe des Tages ging es mit Veronas Gesundheit dann Stück für Stück wieder bergauf.

"Ich habe mich dann aufgerappelt, mich angezogen und ein bisschen geschminkt", verriet die Zweifach-Mama sichtlich erleichtert. Da hat das Immunsystem der 54-Jährigen ihr also offenbar nur einen Streich spielen wollen - oder selbst Infekte genießen eine Art Promi-Bonus.

Anschließend genoss Verona jedenfalls noch ein wenig die frische Luft, die ihr während der Fahrt über die Stadtautobahn zusätzlich zu ihren Haaren um die Nase wehte. Das Ziel: ein schönes Abendessen im Restaurant - wohl bekomm's!

Titelfoto: Instagram/verona.pooth (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Verona Pooth: