Ein ganzes Land ist vernarrt in Mini-Royal Louis

Sandringham - Das erste Weihnachtsfest ohne Queen Elizabeth (†96) hat sicherlich bei vielen Briten für Wehmut gesorgt. Doch glücklicherweise ist auf den kleinen Prinz Louis (4) Verlass. Der Mini-Royal war erstmals beim traditionellen Weihnachtsgottesdienst in Sandringham dabei - und hat die Herzen der Schaulustigen im Sturm erobert.

Angeführt von König Charles (74) und seiner Frau Camilla (75) kam die gesamte royale Familie für den Weihnachtsgottesdienst zusammen.
Angeführt von König Charles (74) und seiner Frau Camilla (75) kam die gesamte royale Familie für den Weihnachtsgottesdienst zusammen.  © DPA / PA Wire

Zwar hat der jüngste Sohn von Prinzessin Kate (40) und Prinz William (40) diesmal nicht - wie beim Thronjubiläum der verstorbenen Monarchin im Juni - mit seinen Grimassen für Unterhaltung gesorgt, dafür aber mit ganz viel Charme.

Fröhlich lächelnd zeigte sich Louis bei milden Temperaturen in seinen kurzen Hosen und begrüßte die Fans vor der Kirche mit kräftigem Händedruck.

Und auch der Rest der royalen Familie zeigte sich erstmals seit der Pandemie freudestrahlend in Sandringham.

Herzogin Meghan verrät: So geht es ihr und Prinz Harry ohne die Royals
Royals Herzogin Meghan verrät: So geht es ihr und Prinz Harry ohne die Royals

Selbst der in Ungnade gefallene Prinz Andrew (62) schritt gemeinsam mit seinen Töchtern zur St. Mary Magdalene Kirche.

Lediglich Prinzessin Anne (72) fehlte überraschenderweise. Das britische "Hello"-Magazin geht davon aus, dass die Schwester von König Charles (74) erkältet war.

Prinz Louis (4) begeisterte an der Seite von Mama Kate (40) die anwesenden Schaulustigen.
Prinz Louis (4) begeisterte an der Seite von Mama Kate (40) die anwesenden Schaulustigen.  © dpa / ap

Wenig überraschend war dagegen die Abwesenheit von Prinz Harry (38) und Herzogin Meghan (41), die zuletzt mit ihrer Netflix-Doku für viel Furore gesorgt hatten.

Titelfoto: DPA / PA Wire

Mehr zum Thema Royals: