Da ist sie: Prinzessin Kates erster öffentlicher Auftritt nach Krebs-Diagnose!

London - Es ist das royale Comeback des Jahres! Nachdem Prinzessin Kate (42) im März ihre Krebs-Diagnose bekannt gegeben hatte und sich im Anschluss fast ein halbes Jahr aus der Öffentlichkeit zurückzog, zeigt sich die 42-Jährige nun erstmals wieder an der Seite ihrer Familie vor Tausenden Fans.

Prinzessin Kate (42) nimmt in diesem Jahr an der Seite ihrer Kinder wieder an der Geburtstagsparade des Königs teil.
Prinzessin Kate (42) nimmt in diesem Jahr an der Seite ihrer Kinder wieder an der Geburtstagsparade des Königs teil.  © JUSTIN TALLIS/AFP

Als Anlass dient ihr nichts Geringeres als die jährliche Geburtstagsparade des Monarchen, genannt "Trooping the Colour". Zum zweiten Mal seit seiner Krönung im vergangenen Jahr feiern die Briten das royale Spektakel zu Ehren ihres neuen Königs.

König Charles III. (75) nahm jedoch nicht wie 2023 hoch zu Ross an der Parade teil. Er griff nach seiner Krebsdiagnose stattdessen auf eine Kutsche zurück.

Doch die größte Überraschung ist die Teilnahme der ebenfalls an Krebs erkrankten Prinzessin Kate. Nachdem sie nicht zur Generalprobe erschienen war, gingen Experten nicht davon aus, dass die 42-Jährige dabei sein wird.

Sie ist wieder da! Kates Rückkehr in die Öffentlichkeit steht kurz bevor
Prinzessin Kate Sie ist wieder da! Kates Rückkehr in die Öffentlichkeit steht kurz bevor

Mit einer Ankündigung auf Instagram widerlegte die Prinzessin das Gerücht allerdings. Sie nimmt an der ganzen Parade und fuhr gemeinsam mit ihren Kindern Prinz George (10), Prinzessin Charlotte (9) und Prinz Louis (6) in einer Kutsche.

Bilder aus London: "Trooping the Colour" 2024 ist in vollem Gange

König Charles III. (75) und Königin Camilla (76) während der Parade.
König Charles III. (75) und Königin Camilla (76) während der Parade.  © Jonathan Brady/PA Wire/dpa
Ein Mitglied der irischen Garde mit ihrem Maskottchen, dem irischen Wolfshund Turlough Mor, liebevoll Seamus genannt, marschierte in Richtung Horse Guards Parade.
Ein Mitglied der irischen Garde mit ihrem Maskottchen, dem irischen Wolfshund Turlough Mor, liebevoll Seamus genannt, marschierte in Richtung Horse Guards Parade.  © Jonathan Brady/PA Wire/dpa
Mit einem strahlenden Lächeln betrat Prinzessin Kate gemeinsam mit ihren Kindern das Horse Guard Gebäude, um die Parade aus dem ersten Stock zu verfolgen.
Mit einem strahlenden Lächeln betrat Prinzessin Kate gemeinsam mit ihren Kindern das Horse Guard Gebäude, um die Parade aus dem ersten Stock zu verfolgen.  © Montage: Justin Tallis/AFP (2)
Sogar das Wetter spielt zum Abschluss auf dem Balkon mit: Prinz George (10, v.l.n.r.), Prinz William (41), Prinz Louis (6), Prinzessin Kate (42), Prinzessin Charlotte (9), König Charles III. (75), Königin Camilla (76), Herzogin Sophie von Edinburgh (59) und ihr Ehemann Prinz Edward (60), Herzog von Edinburgh.
Sogar das Wetter spielt zum Abschluss auf dem Balkon mit: Prinz George (10, v.l.n.r.), Prinz William (41), Prinz Louis (6), Prinzessin Kate (42), Prinzessin Charlotte (9), König Charles III. (75), Königin Camilla (76), Herzogin Sophie von Edinburgh (59) und ihr Ehemann Prinz Edward (60), Herzog von Edinburgh.  © Henry Nicholls/AFP

Prinz Louis sorgt bei Parade erneut für Lacher

"Trooping the Colour": So läuft König Charles' Geburtstagsparade ab

Tausende Britinnen und Briten sehen sich jedes Jahr die riesige Parade an. Die Musikkapelle der irischen Garde verließ bereits den Buckingham-Palast.
Tausende Britinnen und Briten sehen sich jedes Jahr die riesige Parade an. Die Musikkapelle der irischen Garde verließ bereits den Buckingham-Palast.  © Henry Nicholls/AFP

Los ging es bereits um 10 Uhr (Ortszeit), in Deutschland daher um 11 Uhr. Die Mitglieder der Royal Family fuhren vom Buckingham-Palast über die Prachtstraße The Mall in Richtung des Paradeplatzes Horse Guards Parade.

Dort nahm König Charles die Parade ab, wobei jedes Jahr ist ein anderes Regiment des Militärs für den Ablauf verantwortlich ist. 2024 sind es die Irish Guards.

Rund 1400 Soldaten in Gardeuniform, 200 Pferde und 400 Musiker und das Maskottchen des Regiments, Wolfshund Saemus, nehmen an der Parade teil, vor den Augen von rund 8000 Zuschauern auf Tribünen am Rand des Exerzierplatzes.

Nach Krebs-Schock: Wimbledon-Überraschung von Prinzessin Kate!
Prinzessin Kate Nach Krebs-Schock: Wimbledon-Überraschung von Prinzessin Kate!

Nachdem dem Monarchen die Fahne präsentiert wird, ging's zurück in den Buckingham-Palast. Genauer auf den berühmten Balkon, wo die britische Königsfamilie mit einem Überflug von Flugzeugen der Royal Air Force am Nachmittag einen gebürtigen Abschluss feiern wird.

Prinz Harry (39) und seine Ehefrau Herzogin Meghan (42) wurden auch in diesem Jahr nicht zu der Parade eingeladen.

Wer live dabei sein will, wenn die Briten mit ihren Royals "Trooping the Colour" feiern, kann sich von 11.30 bis 14.05 Uhr die Sondersendung "Zu Ehren des Königs – Parade für König Charles III." in der ARD anschauen.

Warum findet "Trooping the Colour" immer im Juni statt?

Seit 260 Jahren feiern die Briten jährlich den Geburtstag ihres Monarchen mit einer großen Parade.
Seit 260 Jahren feiern die Briten jährlich den Geburtstag ihres Monarchen mit einer großen Parade.  © Jonathan Brady/PA Wire/dpa

Die verstorbene Königin Elizabeth II. (†96) hatte am 21. April Geburtstag, ihr Sohn und aktueller König Charles III. am 14. November. Warum also wird die royale Geburtstagsparade immer im Juni gefeiert?

Der Grund könnte englischer nicht sein: Im Juni ist die Chance auf schönes Wetter in dem Inselstaat am höchsten. Bei Regen, Wind und Wetter wollen weder die Royals noch die Fans eine derartige Parade feiern.

Die Tradition von "Trooping the Colour" reicht weit zurück. Unter Karl II. (†1685) erstmals durchgeführt, hat die Parade mit wenigen Ausnahmen seit 1805 jährlich ihren festen Platz im royalen Kalender.

Erstmeldung: 11.33 Uhr; fortlaufend aktualisiert

Titelfoto: JUSTIN TALLIS/AFP

Mehr zum Thema Prinzessin Kate: