Silbereisen-Fans aufgepasst: Nächstes Jahr wird es fünf "Feste"-Shows geben!

Leipzig - Nun steht es fest, auch 2024 könnt Ihr Euch auf fünf neue "Feste"-Shows mit Florian Silbereisen (42) freuen.

Am 4. Dezember beschloss der MDR-Rundfunkrat die Vertragsverlängerung für Florian Silbereisens (42) "Feste"-Shows.
Am 4. Dezember beschloss der MDR-Rundfunkrat die Vertragsverlängerung für Florian Silbereisens (42) "Feste"-Shows.  © Mitteldeutscher Rundfunk

Noch im Oktober wurden drastische Programmänderungen des MDR angekündigt, von denen auch Silbereisen betroffen sein wird.

Nun können seine Fans aufatmen, denn zumindest seine Show "Die Feste mit Florian Silbereisen" wird 2024 weiterhin produziert.

Ganze fünf "Feste" moderiert der Showmaster im kommenden Jahr für Das Erste und die ARD Mediathek. Das beschloss der MDR-Rundfunkrat am Montag.

Oliver Masucci begeistert bei Theater-Comeback als Professor Snape: "Kann ganz doll in die Hose gehen"
Unterhaltung Oliver Masucci begeistert bei Theater-Comeback als Professor Snape: "Kann ganz doll in die Hose gehen"

Auf die erste Show müsst Ihr übrigens gar nicht lange warten, denn schon am 13. Januar moderiert Silbereisen live aus Berlin die "Schlagerchampions".

Nach geplantem Stellenabbau und Einsparungen: MDR setzt Rotstift NICHT bei Silbereisens "Festen" an

Silbereisens Shows können nachträglich auch in der ARD Mediathek angeschaut werden. (Archivbild)
Silbereisens Shows können nachträglich auch in der ARD Mediathek angeschaut werden. (Archivbild)  © dpa/Bodo Schackow

Die Entscheidung um die Vertragsverlängerung der Show wurde keineswegs leichtfertig getroffen, erklärt Dietrich Bauer, der Vorsitzende des MDR-Rundfunkrats.

Doch am Ende musste es so kommen, findet MDR-Programmdirektor Klaus Brinkbäumer (56).

"Die Feste mit Florian Silbereisen sind innovativ und haben es geschafft, zugleich viele neue Zuschauerinnen und Zuschauer zu gewinnen und ihre treuen Fans zu behalten", lobt er.

Sebastian Fitzek: Öffentliche E-Mail-Adresse brachte die goldene Idee
Unterhaltung Sebastian Fitzek: Öffentliche E-Mail-Adresse brachte die goldene Idee

Weiter heißt es, dass Florian Silbereisen es als Gastgeber schaffe, Brücken zwischen den Menschen zu bauen.

Die lobenden Worte und die Tatsache, dass er sich mit seiner Show gegen die aktuell geplanten Einsparungen des MDR durchsetzen konnte, werden wohl auch bei Silbereisen persönlich ein gutes Gefühl hinterlassen.

Titelfoto: Bildmontage: Mitteldeutscher Rundfunk; dpa/Bodo Schackow

Mehr zum Thema Unterhaltung: