Nach 14 Tagen in der kanadischen Wildnis: Das sind die Gewinner der 3. Staffel "7 vs. Wild"!

Britisch-Kolumbien (Kanada) - Achtung Spoiler: Die Gewinner der Team-Edition von "7 vs. Wild" stehen fest! Ganze drei Duos können sich in dieser Staffel über den Sieg freuen.

Kurz vor dem Schluss wird es bei den Kandidaten nochmal emotional. Bei Papaplatte und Reeze laufen sogar die Tränen.
Kurz vor dem Schluss wird es bei den Kandidaten nochmal emotional. Bei Papaplatte und Reeze laufen sogar die Tränen.  © Screenshot/YouTube/7vsWild

Wie die vorletzte Folge der beliebten Survival-Show es vermuten ließ, konnten sich drei Teams erfolgreich gegen die kanadische Wildnis durchsetzen.

Die Duos aus Jens "Knossi" Knossalla (37) und Sascha Huber (31), Ann-Kathrin "Affe" Bendixen (23) und Hannah Assil (32) sowie Dominik "Reeze" Reezmann (30) und Kevin "Papaplatte" Teller (26) sind daher die Sieger der dritten Staffel "7 vs. Wild"!

Nach ganzen 14 Tagen ohne richtiges Essen und Trinken können die Gewinnerteams endlich zu ihren Freunden und Familien in das Basis-Camp zurück.

Franz (13) aus Sachsen begeistert "The Voice"-Jury
The Voice Kids Franz (13) aus Sachsen begeistert "The Voice"-Jury

Doch vor dem Wiedersehen wird es bei den "Überlebenden" noch mal emotional. Papaplatte und Reeze lesen ihre Briefe, die sie von ihren Freundinnen mitgenommen haben. Schon zu Beginn fließen bei beiden die Tränen. "Die Frau ist es einfach", so Teller über seine Liebste.

Auch bei Ann-Kathrin und Hannah schlägt die Stimmung um. Die beiden Frauen wollen nämlich nicht nach Hause. "Ich bin traurig, dass das Projekt jetzt schon zu Ende ist. Ich wäre hier gerne noch ein bisschen länger mit dir geblieben", erzählt Affe ihrer Teamkollegin.

Währenddessen bekommen Knossi und Sascha zum Abschluss nochmal einen Besuch von einem alten Bekannten: dem Wolf. Die Nacht zuvor hatten die beiden Freunde tatsächlich darüber geredet, dass sie sich nochmal einen Abschied vom Wolf wünschen würden.

Emotionale Rückkehr bei "7 vs. Wild"

Ganze 14 Tage sollten die sieben Teams in der Wildnis Kanadas überleben.
Ganze 14 Tage sollten die sieben Teams in der Wildnis Kanadas überleben.  © Screenshot/YouTube/7vsWild

Mit dem Motorboot geht es für die Duos dann zurück in Richtung Zivilisation. Während der Abholung ist den sechs Teilnehmern jedoch noch nicht bewusst, dass diese die Einzigen sind, die 14 Tage durchgehalten haben.

Am Ufer des Basis-Camps bekommen die Teams dann die freudige Neuigkeit. "Herzlichen Glückwunsch! Alle auf diesem Boot verbleibenden sind die einzigen Gewinner-Teams von '7 vs. Wild'", verkündet die Produktion.

Dann können die Gewinner auch endlich ihre Liebsten in den Arm nehmen und ihren Sieg mit Buffet und anderen Leckereien gebührend feiern.

"Endlich!": Kai und Marina von "Hochzeit auf den ersten Blick" verkünden Neuigkeiten
Hochzeit auf den ersten Blick "Endlich!": Kai und Marina von "Hochzeit auf den ersten Blick" verkünden Neuigkeiten

Wie die Teams ihre letzten Momente in der kanadischen Wildnis verbracht haben, könnt Ihr in der aktuellen Folge von "7 vs. Wild"-Teams auf Amazon-Freevee verfolgen.

Tipp: Einige Episoden sind inzwischen auch auf YouTube verfügbar. Hier findet ihr demnächst auch eine Bonus-Folge von Joey Kelly, der nach dem Ausstieg seines Teampartners noch alleine in der Wildnis bleiben wollte.

Titelfoto: Screenshot/YouTube/7vsWild

Mehr zum Thema 7 vs. Wild: