"Aktenzeichen XY": Gibt es nach 13 Jahren endlich Gewissheit im Vermisstenfall Nancy Köhn?

Cuxhaven/Hamburg - Die Polizei geht im Fall der seit 13 Jahren vermissten Nancy Köhn (damals 25) aus Hechthausen (Landkreis Cuxhaven) erneut an die Öffentlichkeit. Am Mittwoch stellen die Ermittler bei "Aktenzeichen XY … ungelöst" im ZDF ihre Erkenntnisse vor.

Das Foto zeigt Nancy Köhn, die 2009 im Alter von 25 Jahren spurlos verschwand.
Das Foto zeigt Nancy Köhn, die 2009 im Alter von 25 Jahren spurlos verschwand.  © Montage: Polizei

Vermutlich wurde Nancy Opfer eines Gewaltverbrechens. Ihre sterblichen Überreste sind bis heute nicht aufgetaucht. Wie die Polizei mitteilte, verschwand die damals 25-Jährige im Februar 2009.

Zu dem Zeitpunkt lebte sie mit ihrem Lebensgefährten im Ortsteil Bornberg in Hechthausen. Ihre Familie meldete sie erst im Juli 2009 als vermisst. Leider zu spät, um einer möglicherweise hilfreichen Spur nachzugehen.

Denn am 30. April bemerkten Polizisten ihren blauen Ford Mondeo mit dem Kennzeichen CUX – LW 562 auf dem Parkplatz der S-Bahn-Station "Mittlerer Landweg" in Hamburg-Allermöhe. Die Beamten entstempelten ihn, den Grund dafür gab die Polizei nicht bekannt. Das Auto ließen sie vorerst stehen.

Aktenzeichen XY: Vergewaltigungsfall bei "Aktenzeichen XY": Zeugen nennen Polizei Namen des mutmaßlichen Täters
Aktenzeichen XY ungelöst Vergewaltigungsfall bei "Aktenzeichen XY": Zeugen nennen Polizei Namen des mutmaßlichen Täters

Allerdings wurde es aufgebrochen und beschädigt. Im Juni wurde der Wagen daher abgeschleppt und verschrottet, da Nancy als Halterin nicht auf Post der Behörde aus Hamburg reagiert hatte. Wenigen Wochen danach kam die Vermisstenmeldung, und ein Untersuchen des Autos war unmöglich.

Polizei setzt Belohnung aus

Der blaue Ford Mondeo der Vermissten stand monatelang im Frühjahr 2009 auf dem Parkplatz der S-Bahn-Station "Mittlerer Landweg" in Hamburg.
Der blaue Ford Mondeo der Vermissten stand monatelang im Frühjahr 2009 auf dem Parkplatz der S-Bahn-Station "Mittlerer Landweg" in Hamburg.  © Polizei

Bereits damals gründete die Polizei Cuxhaven eine Ermittlungsgruppe und stellte den Fall bei "Aktenzeichen XY … ungelöst" vor. Allerdings gab es keinen Hinweis, der zur Vermissten führte.

Die Ermittler gehen daher davon aus, dass die Frau getötet wurde. Diesen Schluss ziehen jetzt auch neutrale Ermittler und Studierende der Polizeiakademie Nienburg, die sich mit dem Fall beschäftigt haben.

Für die Angehörigen von Nancy ist die Ungewissheit, was mit ihr geschehen sein könnte, kaum zu ertragen. Nach einem Gespräch mit ihnen hat sich die Polizei entschieden, den Fall erneut der Öffentlichkeit vorzustellen. Dabei kommt auch Nancys Bruder zu Wort. Er wird einen Appell an die Zuschauer der Sendung richten.

Aktenzeichen XY: Täter schlagen mit Holzlatte auf wehrlose Obdachlose ein: Kölner Polizei geht ins TV
Aktenzeichen XY ungelöst Täter schlagen mit Holzlatte auf wehrlose Obdachlose ein: Kölner Polizei geht ins TV

Für Hinweise, die zur Aufklärung führen, hat die Polizeidirektion Oldenburg eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Die Vermisste Nancy Köhn hat folgende Merkmale

  • etwa 1,55 Meter groß
  • sehr korpulent
  • dunkelblondes, schulterlanges Haar mit Mittelscheitel
  • schmale Nase
  • blau-grüne Augen
  • trug blaue Schuhe der Marke "Buffalo"

Hier könnt Ihr Hinweise abgeben

Nach der Ausstrahlung der Sendung werden Hinweise unter der Rufnummer 04721-573200 entgegen genommen werden. Auch per Online-Wache können sich Zeugen melden.

Die Ermittler suchen auch nach demjenigen, der in Hamburg in das Auto von Nancy eingebrochen ist. Die Tat gilt mittlerweile als verjährt, es drohen also keine juristischen Konsequenzen.

Der Vermisstenfall Nancy Köhn wird am Mittwoch, den 24. August 2022, in der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" im ZDF vorgestellt.

Titelfoto: Montage: Polizei

Mehr zum Thema Aktenzeichen XY ungelöst: