Versuchte Vergewaltigung im Park: Über 30 Hinweise nach "Aktenzeichen XY"

Kiel - Nach der "Aktenzeichen XY... Ungelöst"-Folge vom vergangenen Mittwoch sind bei der Polizei zahlreiche neue Hinweise zu einer versuchten Vergewaltigung im September 2022 eingegangen.

Zu Gast bei ZDF-Moderator Rudi Cerne (65) war Kriminalkommissarin Karolin Koop, die den zwei Jahre alten Fall noch einmal vorstellte.
Zu Gast bei ZDF-Moderator Rudi Cerne (65) war Kriminalkommissarin Karolin Koop, die den zwei Jahre alten Fall noch einmal vorstellte.  © Sina Schuldt/dpa

Ein Großteil der rund 30 neuen Hinweise seien noch während der Ausstrahlung der Sendung eingegangen, die werden aktuell noch geprüft.

"Nach Aussagen des Ermittlerteams ist, Stand jetzt, noch keine heiße Spur darunter. Die Auswertung dauert allerdings noch an", so ein Sprecher der Polizei Kiel am Freitag.

Das damals 23-jährige Opfer war am 19. Mai 2022 zwischen 2.50 und 3.10 Uhr auf dem Rückweg eines Kneipenbesuches von einem unbekannten Mann angesprochen und in den Hiroshima-Park gedrängt worden.

Aktenzeichen XY: Auf dem Weg zur Arbeit ermordet: "Aktenzeichen XY" sucht nach Täter
Aktenzeichen XY ungelöst Auf dem Weg zur Arbeit ermordet: "Aktenzeichen XY" sucht nach Täter

Ein Passant, der auf die Situation aufmerksam geworden war, verhinderte Schlimmeres und sorgte dafür, dass die Frau sich befreien konnte.

Bereits kurz nach dem Vorfall vor zwei Jahren hatte die Polizei ein Phantombild des Täters veröffentlicht, welches in der ZDF-Sendung vom 8. Mai erneut gezeigt worden ist.

Zum ersten Mal wurde auch die Stimme des Mannes über eine Sounddatei abgespielt, doch auch diese führte bis jetzt nicht zum Auffinden des mutmaßlichen Täters.

Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Mit diesem Phantombild wird aktuell immer noch nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet.
Mit diesem Phantombild wird aktuell immer noch nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet.  © Polizei Kiel

Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 bis 25 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • normale Statur
  • dunkle Augenfarbe
  • vermutlich südosteuropäische Herkunft
  • dunkles Haar (zum Tatzeitpunkt an den Seiten rasiert)
  • er soll eine Kunst-Lederjacke getragen haben

Bisherige Ermittlungen des Kommissariats 11 führten bislang nicht zur Identifizierung des Mannes.

Aktenzeichen XY: "Aktenzeichen XY... ungelöst": Kann eine Audiodatei den Täter überführen?
Aktenzeichen XY ungelöst "Aktenzeichen XY... ungelöst": Kann eine Audiodatei den Täter überführen?

Die Staatsanwaltschaft hat für sachdienliche Hinweise inzwischen eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgelobt.

Wer in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder den Mann auf dem Phantombild erkennt, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 /160 3333 bei der Polizei in Kiel zu melden.

Titelfoto: Montage: Sina Schuldt/dpa, Polizei Kiel

Mehr zum Thema Aktenzeichen XY ungelöst: