Bares für Rares: Susanne Steiger überschreitet die Schmerzgrenze!

Köln - Bei Gold kennt sich Händlerin Susanne Steiger (38) aus. Deshalb geht sie in der neuesten Folge von "Bares für Rares" in die Vollen und überschreitet locker die Preis-Schmerzgrenze.

Bei den Medaillen handelte es sich um feines 999er-Gold!
Bei den Medaillen handelte es sich um feines 999er-Gold!  © ZDF / Bares für Rares

Zunächst mal das schöne Stück, um das es sich handelt: Ilma und Martin aus Dörscheid haben eine wertvolle Goldkette in das TV-Studio nach Köln-Pulheim gebracht.

An der Kette hängen besondere Medaillen: Sie zeigen die Mondlandungen des Apollo-Programms in einer kleinen Sammlung.

Expertin und Kunsthistorikerin Heide Rezepa-Zabel (56) erklärte: "Es sind die Mondlandungen der bemannten Raumfahrt abgebildet, die tatsächlich durchgeführt wurden. Also sechs Landungen, wo wirklich zwei Astronauten den Mond betreten haben."

Alles was zählt: Blutungen in der Schwangerschaft! Wie schlecht steht es um Malu?
Alles was zählt Alles was zählt: Blutungen in der Schwangerschaft! Wie schlecht steht es um Malu?

Da bei jeder Mission ein Astronaut nur in der Umlaufbahn des Mondes blieb, aber nicht selbst landen durfte, zeigen die Medaillen jeweils drei Köpfe: Die der zwei Astronauten, die den Mond betraten sowie den dritten Mann, der während dieser Zeit mit dem Raumschiff um den Mond kreiste.

Die Medaillen sind in 999er Feingold legiert, wie die Expertin berichtet. Die Besitzerin Ilma hatte sich zuvor auch informiert: "Der Goldwert ist, wenn ich richtig informiert bin, so um die 2100 Euro. Das wäre, ich sage mal so, die Schmerzgrenze."

Susanne Steiger kauft Gold-Medaillen

Susanne Steiger (38) schlug bei "Bares für Rares" zu und ersteigerte die Mond-Medaillen mit der Goldkette.
Susanne Steiger (38) schlug bei "Bares für Rares" zu und ersteigerte die Mond-Medaillen mit der Goldkette.  © ZDF / Bares für Rares

Kunsthistorikerin Heide Rezepa-Zabel kann dem Schätzwert nur beipflichten. "Wir landen da beim Mindestpreis. Aber ich würde hochgehen bis 2500 Euro."

Moderator Horst Lichter (59) gab den Medaillen-Besitzern da natürlich gerne die Händlerkarte und wünschte gutes Gelingen für die anstehende Versteigerung.

Und für den Verkauf bestens gewappnet war natürlich Susanne Steiger. Die gelernte Juwelierin kennt sich bei "Bares für Rares" mit Schmuck, Diamanten, Gold und Silber aus.

Riverboat: Inka Bause möchte nicht, "dass wir uns alle danach richten, wer Angst hat sich zu impfen"
Riverboat Inka Bause möchte nicht, "dass wir uns alle danach richten, wer Angst hat sich zu impfen"

Sie ließ es sich am Ende auch nicht nehmen, die feine Kette mit den Mond-Medaillen zu kaufen. Sie überbot den reinen Goldwert von 2100 Euro und ging über die Schmerzgrenze der Verkäuferin.

Dabei legte sie sich auch mit den anderen Händlern an, die zunächst nur den reinen Goldpreis anboten.

Als die Gebote über die Schmerzgrenze der Besitzer und den reinen Warenwert stiegen, machte sie den Sack am Ende zu und kaufte die Kette für einen höheren Preis.

Wie viel Geld sie am Ende auf den Tisch legte, siehst Du in der neuesten Folge von "Bares für Rares" am Montag um 15.05 Uhr im ZDF. Online gibt's die Folge bereits in der ZDF-Mediathek.

Titelfoto: ZDF / Bares für Rares

Mehr zum Thema Bares für Rares: