"Bares für Rares": Sturer Verkäufer zettelt Streit mit Experten an

Köln - So etwas kommt bei "Bares für Rares" nicht oft vor: Normalerweise überzeugen die Experten Moderator Horst Lichter (62) und die Verkäufer mit ihrem großen Fachwissen vom Wert der Raritäten. Dieses Mal jedoch eskaliert die ganze Situation.

Bernd König aus Lohmar möchte bei "Bares für Rares" ein ganz besonderes Objekt loswerden.
Bernd König aus Lohmar möchte bei "Bares für Rares" ein ganz besonderes Objekt loswerden.  © Screenshot/ZDF/Bares für Rares

Bernd König aus Lohmar hat ein ganz besonderes Bild in die heiligen Trödelhallen im Pulheimer Walzwerk bei Köln mitgebracht.

"Wie kommst du an dieses doch sehr außergewöhnliche Bild?", will der frühere TV-Koch von seinem Gast wissen.

"Das ist ein Original von Professor Ernst Fuchs", fängt der Verkäufer an zu erzählen und führt aus: "Den habe ich mal ausgestellt. Ich habe eine Galerie geleitet in einem großen Warenhaus in Köln. Er persönlich war auch anwesend und hat mir drei Originale dagelassen zur Herstellung eines Plakats."

Bares für Rares: "Bares für Rares": ZDF-Experte deckt Abzocke auf und warnt - Ehepaar nicht überrascht
Bares für Rares "Bares für Rares": ZDF-Experte deckt Abzocke auf und warnt - Ehepaar nicht überrascht

"Die Provenienz [Herkunft, Anm. d. Red.] ist nun mal geklärt. Exzellent, aus erster Hand", so der Moderator, der sich anschließend an Experte Albert Maier (74) wendet und weitere Informationen von dem Kunst- und Antiquitätenhändler haben möchte.

Doch der 74-Jährige ist nicht wirklich angetan von dem Gemälde, denn er vermisse die Signatur des weltberühmten Künstlers.

Experte Albert Maier kann möglichen Preis nicht bestätigen

Das Gemälde von Ernst Fuchs stammt aus den 1970er-Jahren.
Das Gemälde von Ernst Fuchs stammt aus den 1970er-Jahren.  © Screenshot/ZDF/Bares für Rares

"Ernst Fuchs - und ich hoffe, Sie wissen das auch - hat fast alle seine Werke signiert. Alles. Auch die kleinsten Dinger", meint der Experte.

Der Verkäufer aus Lohmar widerspricht ihm jedoch: "Laut seiner Tochter allerdings nicht! Ich habe mit der Frau Angelika Fuchs vor einiger Zeit gesprochen und sie meinte, viele seiner Werke sind nicht handsigniert." Rumms!

"Wenn ich jetzt hier sage, das ist ein original Ernst Fuchs, da tue ich mich ein bisschen schwer", bleibt der Kunsthändler eisern bei seiner Meinung über die aquarellierte Zeichnung aus den 1970er-Jahren.

Bares für Rares: Überraschung bei "Bares für Rares": Expertise haut Verkäufer aus den Socken
Bares für Rares Überraschung bei "Bares für Rares": Expertise haut Verkäufer aus den Socken

"Ich kann das nicht bestätigen", führt er aus und schätzt das Bild auf lediglich 2000 bis 2500 Euro.

Der Disput zwischen den beiden eskaliert weiter. "Also laut Frau Angelika Fuchs werden solche Werke, die unsigniert sind, mit circa 15.000 Euro gehandelt", betont Bernd.

"Herrgöttchen, nee!", kann Horst Lichter die Diskussion nicht mehr ertragen.

"Bares für Rares": Verkäufer nimmt Händlerkarte an

Händler Julian Schmitz-Avila (37, r.) sichert sich für 2200 Euro das Bild.
Händler Julian Schmitz-Avila (37, r.) sichert sich für 2200 Euro das Bild.  © Screenshot/ZDF/Bares für Rares

Trotz des großen Unterschieds zwischen dem möglichen Preis und der Expertise nimmt der Verkäufer die Händlerkarte gerne an. "Die will ich ja auch nicht haben", akzeptiert er.

Auch die Händler suchen bei der Betrachtung des Gemäldes vergeblich nach der Signatur. Erst als der Gast erwähnt, dass es sich um ein Original von Ernst Fuchs handele, kommen sie in Kauflaune.

David Suppes (35) zweifelt die Aussage keine Sekunde an und steigt ein: "Es ist ein original Ernst Fuchs. 800 Euro!" Steve Mandel (70) war ebenfalls dabei: "Sie wären ja zitierbar als Quelle. Dann mache ich 1000."

Und auch die anderen Händler sind gewillt, das Bild zu kaufen, und am Ende gibt Julian Schmitz-Avila (37) das höchste Gebot ab. Stolze 2200 Euro zahlt der Kunst- und Antiquitätenhändler für das Objekt.

"Bares für Rares" läuft immer montags bis freitags ab 15.05 Uhr im ZDF oder vorab in der Mediathek.

Titelfoto: Screenshot/ZDF/Bares für Rares

Mehr zum Thema Bares für Rares: