Tränen in der Küche: "Mein Lokal, Dein Lokal"-Kandidatin überrascht alle

Frankfurt am Main - In der finalen Folge von "Mein Lokal, Dein Lokal" aus Frankfurt wurde es schwer emotional. Da hatte selbst Moderator und Profikoch Mike Süsser (51) Pipi in den Augen.

Bei so viel Emotionalität kamen selbst Moderator Mike Süsser (51) beinahe die Tränen.
Bei so viel Emotionalität kamen selbst Moderator Mike Süsser (51) beinahe die Tränen.  © Kabel 1/Benedikt Müller

Am letzten Tag der "Mein Lokal, Dein Lokal"-Woche aus Frankfurt waren die Kandidaten zu Gast bei Katrin Maier (37) im "Main Glück" im Stadtteil Griesheim.

Gutbürgerliche Küche wollte die gelernte Köchin anbieten und das tat sie auch par exellence. Umso bemerkenswerter war das, weil Katrin ohne große Vorbereitung an der Kabel-1-Doku-Soap teilnahm.

Denn wie Mike Süsser erzählte, war sie erst kurz vor Drehbeginn eingestiegen, nachdem der eigentlich vorgesehene Kandidat kurzfristig absagen musste.

Seltenes Pärchen-Pic: Zeigt uns Mareile Höppner hier ihren Freund?
TV & Shows Seltenes Pärchen-Pic: Zeigt uns Mareile Höppner hier ihren Freund?

Dementsprechend war die 37-Jährige auch ein bisschen nervöser als ihre Kollegen bei deren Auftritten, machte ihre Sache aber dennoch gut. Wäre da nicht ein Fauxpas passiert.

Bei der Hauptspeise hatte sie vergessen, die Teller vorher aufzuwärmen. "Der Teller ist eiskalt. Auf so einem Teller sollte man nicht anrichten", monierte Mitbewerber Stefan Allgaier (56). Und auch Mike Süsser meinte: "Ja, schade, schade! Ansonsten eigentlich super gut gelungen."

Erst Erleichterung, dann brachen bei "Mein Lokal, Dein Lokal" alle Dämme

Denn das "super gelungen" stimmte. So hatte Kandidat Linh Burkhart (32) nur eines auszusetzen. Ihm hatte sein Gericht so gut geschmeckt, dass er meinte: "Ich hätte das Doppelte essen können!"

Das positive Feedback tat Katrin jedenfalls sehr gut. "Ich fühle mich total erleichtert gerade", meinte sie in der Küche zu ihrem Bruder, der ihr beim Zubereiten half.

Als dann Mitbewerber Stefano Motta (36) in die Küche kam, um beim Dessert mitzuhelfen, fiel aller Druck von Katrin ab und es flossen Tränen. Denn Stefano hatte noch einmal erwähnt, wie beeindruckend er es fände, dass Katrin die 50 Plätze ihres Lokals quasi als Alleinunterhalterin - Chefin, Köchin und teilweise auch Service - betreibe.

Da brachen dann bei der gebürtigen Frankfurterin alle Dämme und sie fiel Stefano schluchzend um den Hals. Das ging dann auch Mike Süsser nahe. "So was Tolles, was wir hier erleben, von Kollegialität und Menschlichkeit. Das macht mich fast ein bisschen sprachlos", meinte er. "Ich könnte fast heulen."

Auch punktemäßig räumte Katrin ordentlich ab. Mit 43 von 50 möglichen Punkten belegte sie den zweiten Platz. Nur Stefan Allgeier aus dem "Allgeiers" war mit 46 Punkten einen Tick besser und konnte sich nach seinem Sieg 2013 schon über den zweiten goldenen Teller freuen.

Am Montag um 17.55 Uhr geht es dann mit "Mein Lokal, Dein Lokal" auf Kabel 1 weiter - in dieser Woche dann aus München.

Titelfoto: Instagram/frankfurtmainglueck

Mehr zum Thema TV & Shows: