Frauentausch-Kult: "Halt, Stopp!"-Andreas ist wieder im TV

Leipzig - Neben Erdbeerkäse-Nadine ist "Halt, Stopp!"-Andreas aus Leipzig der wohl kultigste aller Frauentausch-Kandidaten ever. Am Donnerstagabend kehrt er ins Fernsehen zurück. 

Andreas (33) und Sandra (22) aus Leipzig mögen's "heiß".
Andreas (33) und Sandra (22) aus Leipzig mögen's "heiß".  © RTL2

"Gefällt Dir alles oder gibt's irgendwas?" Mit dieser Frage begann für Tauschfrau Andrea (42) der TV-Horror. Ihr Fast-Namensvetter Andreas (33) aus Leipzig fand die fremde Frau und ihre Probleme nämlich so gar nicht cool. Und brachte sie auch lautstark zum Ausdruck.

"Ich finde das hier total... Das ist ein Dreckstall für mich. Wie könnt Ihr hier ein Kind großziehen? Ick kam in das Kinderzimmer rein, das war das blanke Chaos, mir sind die Tränen gekommen, ick hab jeheult", sagt Andrea, kurz nachdem sie die Plattenbau-Wohnung betreten hat. 

Nicht mit dem 33-Jährigen! "Jetzt muss ich Dich unterbrechen. Das Kinderzimmer - hast Du mal die Größe gesehen? Hast Du die Menge an Spielzeugen gesehen?" Als die Verkäuferin ihn unterbrechen wollte, rastete er aus. Und zwei Worte wurden zum Frauentausch-Kult. "Halt, Stopp! Jetzt reicht es. Jetzt red' ich. Das Zimmer ist sauber!" 

Und auch beim Thema Ernährung gab es, nunja, Rede- und Klärungsbedarf. Andrea: "Jetzt kommen wir zum Thema Essen. Ick hab keen Obst gefunden, ick hab keen Jemüse gefunden. Sagt mal, was habt Ihr für ein Verantwortungsbewusstsein?"

Der Familienvater war wieder nicht zu bändigen, rannte aus dem Wohnzimmer: "Stopp, sonst kriegt sie gleich eine auf die Schnauze."

"Nein, jetzt hältst Du die Schnauze. Du Ober... äh... zicke!"

"Nein, jetzt hältst Du die Schnauze. Du Ober... äh... zicke!"
"Nein, jetzt hältst Du die Schnauze. Du Ober... äh... zicke!"  © RTL2

Nach wenigen Minuten kam der Sachse wieder rein, hob den Schalke-Kalender auf, schlug den aktuellen Monat auf und hängte ihn wieder über den Kalender mit nackten Frauen. 

"Jetzt diskutieren wir weiter. Beruhigt habe ich mich jetzt nicht." 

Und weiter: "Ich habe probeweise in der Küche geguckt. Deine Anspielungen mit Obst und so weiter. Naja, ich sag mal: Entweder bist Du blind auf beiden Augen oder einfach blöd."

Wieder duldete er keine Widerrede! "Halt, Stopp! Es ist mein Haushalt."

Die 42-Jährige wollte sich die Zeit in der Tauschfamilie trotzdem etwas aufhübschen, brachte folgenden Vorschlag: "Können wir uns trotzdem drauf einigen, dass ich mir morgen das Bad ein bisschen zurechtmache, dass ich mich auch drin wohlfühle? Dann würde ich morgen hier schlafen und heute ins Hotel gehen."

Stieß jetzt bei Andreas nicht so auf Zuspruch. "Das bleibt alles so wie's hier ist und es wird sich hier nichts dran rütteln. Egal ob Du hier bist und nicht. Das Bad wird morgen nicht so gemacht, das bleibt so, wie ich will. Ob es Dir passt oder nicht."

"Bleib doch mal ruhig", forderte Andrea, doch dann wackelten die Wände: "Nein, jetzt hältst Du die Schnauze. Du Ober... äh... zicke!"

Auch Andreas' korpulente Frau Sandra (22) spielt eine tragende Rolle in der 2011 erstmals ausgestrahlten Folge. Mit ihrer Sexsucht und vielem erotischen Spielzeug nervt sie sogar den eigenen Ehemann. 

Die ganze Folge seht Ihr am heutigen Donnerstag ab 20.15 Uhr bei RTL2. Viel Spaß!

Titelfoto: RTL2

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0