Fremdgehen bei Wilsberg: Hauptdarstellerin fühlt sich belästigt!

Von Björn Strauss

Münster/Friesland/Leer - Wer am morgigen Samstag zur Prime Time ins ZDF switcht, erkennt wahrscheinlich einen "Wilsberger" im "Friesland-Krimi". Was ist denn da los? Keine Angst - diese Kooperation ist gewollt und unterhaltsam. Der oft wirre Polizist Overbeck bringt die Ermittlungen im hohen Norden mächtig durcheinander ... mal wieder.

Henk Cassens (Maxim Mehmet, l.), Insa Scherzinger (Theresa Underberg, M.) und Kommissar Brockhorst (Felix Vörtler, r.) stoßen auf einen Münsteraner Polizisten - das wird turbulent.
Henk Cassens (Maxim Mehmet, l.), Insa Scherzinger (Theresa Underberg, M.) und Kommissar Brockhorst (Felix Vörtler, r.) stoßen auf einen Münsteraner Polizisten - das wird turbulent.  © ZDF/Willi Weber

Wenn zwei erfolgreiche Serien zusammenkommen, dann ist große Unterhaltung angesagt: Eine verletzte Frau mit Gedächtnisverlust, ein toter Sicherheits-Chef und der unangenehm übergriffige Kommissar Overbeck (Roland Jankowsky, 52, "Wilsberg") aus Münster machen dem Streifenpolizisten Henk Cassens (Maxim Mehmet) und der kecken Apothekerin Insa Scherzinger (köstlich: Theresa Underberg) das Leben schwer.

Sie fühlt sich sehr belästigt von Overbecks Dasein und vor allem seinen äußerst tumben Flirtereien.

Die wichtigste Frage aber ist: Geht Overbeck übers Wilsberg-Bord und bleibt im friesischen Norden?

Hier zunächst Entwarnung: Overbeck "urlaubt nur", stolpert über die polizeilichen Ermittlungen in Dünen ... und landet Anfang Januar rechtzeitig bei "Wilsberg" zur neuen Folge (TAG24 berichtete).

Dort trifft er nochmals auf Ina Paule Klink (40), die bekanntlich neue Wege geht und das "Antiquariat Wilsberg" verlässt. Ein letztes Mal mit ihr läuft 2021 im ZDF (TAG24 berichtete).

Overbeck (Roland Jankowsky, 52) beschwert sich bei der Werft-Chefin.
Overbeck (Roland Jankowsky, 52) beschwert sich bei der Werft-Chefin.  © ZDF/Willi Weber

Zurück an die Nordsee - darum geht's in "Friesland"

Polizist Overbeck kommt derzeit mächtig rum in der Medien-Welt! Welke und "Overbeck" - der eine zum ersten Mal im Krimi, der andere erstmals "Influencer" bei der "heute-show"... im jüngsten Wilsberg...
Polizist Overbeck kommt derzeit mächtig rum in der Medien-Welt! Welke und "Overbeck" - der eine zum ersten Mal im Krimi, der andere erstmals "Influencer" bei der "heute-show"... im jüngsten Wilsberg...  © ZDF/Thomas Kost, Jonas Plöger, Uwe Schäfer

Cassens trifft am Leeraner Hafen auf eine junge Frau, die sich angeblich nicht daran erinnern kann, wer sie ist. Sie hat weder Ausweis noch Handy bei sich, und an ihrem Hinterkopf klafft eine erhebliche Platzwunde. Bevor Henk mehr über die Umstände des Gedächtnisverlustes herausfinden kann, haut die Frau von der Polizeidienststelle ab.

Kommissar Brockhorst (Felix Vörtler) ist froh, die Sache damit vom Tisch zu haben. Denkste!

Denn Henk findet heraus, dass die Frau wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung gesucht wird – es handelt sich um die Ökoaktivistin Kerstin Wittmar (Sophie Pfennigstorf).

Zeitgleich taucht der Münsteraner Kriminalkommissar Overbeck in Leer auf, um ein Schiff zu kaufen – und zwar von Yunus Özlügül (Yunus Cumartpay), der einen uralte Kahn an einen Ahnungslosen loswerden will.

Unter Deck wartet auf Overbeck anschließend eine böse Überraschung: die Leiche vom Sicherheits-Chef des Emssperrwerks. Hier beginnen die Ermittlungen und das Chaos, bei dem sich alle im Weg stehen. Wunderbar!

Hat die Fremde (Sophie Pfennigstorf, 31) WIRKLICH ihr Gedächtnis verloren? Die kecke Apothekerin aus Leer (35, re.) ist skeptisch.
Hat die Fremde (Sophie Pfennigstorf, 31) WIRKLICH ihr Gedächtnis verloren? Die kecke Apothekerin aus Leer (35, re.) ist skeptisch.  © ZDF/Willi Weber

TV-Tipp: "Friesland – Gegenströmung" läuft am Samstag, den 19. Dezember 2020, um 20.15 Uhr im ZDF und ist bereits in der ZDFmediathek zu sehen.

Titelfoto: ZDF/Willi Weber

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0